Werbeanzeigen im Karussell-Format 11.02.2016, 15:10 Uhr

5 Möglichkeiten, Facebooks Carousel Ads zu nutzen

Mit den Carousel Ads lassen sich drei bis fünf Bilder und Links in einer Werbeeinheit präsentieren. Das sind fünf Möglichkeiten, wie werbungtreibende Unternehmen das Karussell-Werbeformat nutzen können.
(Quelle: shutterstock.com/Icons vector)
Im Frühjahr 2015 wurden Facebooks Multi-Product Ads in Carousel Ads umbenannt. Die Anzeigen mit mehreren Bildern in der verschiebbaren Ansicht gab es zunächst nur für das stationäre Angebot. Im Mai vergangenen Jahres kam dann auch die mobile Werbung in den Genuss des Karussell-Werbeformats.
Unternehmen können damit in einer Werbeeinheit drei bis fünf Bilder und Links präsentieren, um Nutzer zu bestimmten Stellen auf der Webseite zu leiten. Werbeanzeigen im Karussell-Format lassen sich über die jeweilige Facebook-Seite oder mit dem Ads Create Tool, dem Power Editor oder der Werbeanzeigen-API erstellen. 
Beispiele für Carousel Ads auf Desktop und Mobile
(Quelle: Facebook)
In den meisten Fällen werden die Anzeigen genutzt, um Produkte zu bewerben. Die Carousel Ads eignen sich aber auch, um die Markenbekanntheit zu steigen und eine Geschichte zu erzählen.
Bufferapp.com nennt fünf Möglichkeiten, wie Carousel Ads genutzt werden können:

1. Ein Produkt hervorheben

Die Marke Tieks fertigt spezielle Ballett-Schuhe an. Sie nutzt die Carousel Ads, um eines ihrer Produkte besonders in den Vordergrund zu stellen. Jedes einzelne Bild fokussiert sich auf einen Teil des Schuhs. Die Headline verwendet Tieks, um verschiedene Besonderheiten des Schuhs zu präsentieren.
Die Marke Tieks stellt mit den Carousel Ads eines ihrer Produkte in den Vordergrund
(Quelle: https://blog.bufferapp.com/facebook-carousel-ads)

2. Erklären, wie etwas funktioniert

Tyme Hair setzt auf die Karussell-Darstellung, um an einem konkreten Beispiel zu zeigen, wie ihre Produkte funktionieren. Jedes einzelne Bild steht für einen Schritt und erklärt, wie der Lockenstab genau zum Einsatz kommt.
Wie funktioniert ein Lockenstab? Schritt-für-Schritt-Anleitung dank Carousel Ads
(Quelle: https://blog.bufferapp.com/facebook-carousel-ads)

Das könnte Sie auch interessieren