Gastkommentar 22.02.2016, 08:15 Uhr

11 kostengünstige und nützliche SEO-Tools

Die Frage nach dem richtigen SEO-Tool beschäftigt viele Unternehmen. Mario Schwertfeger, SEO Consultant bei Catbird Seat, stellt seine persönlichen elf Favoriten vor.
Mario Schwertfeger, SEO Consultant bei Catbird Seat
(Quelle: Catbird Seat)
Von Mario Schwertfeger, SEO Consultant bei Catbird Seat
Die immer weiter steigende Zahl an SEO-Tools ist für Laien kaum mehr durchschaubar. Diese elf Anbieter sollten Unternehmen im Auge behalten. Die Kategorisierung erfolgt nach dem Prinzip:
a. Das Tool
b. Besonderheiten (Die meisten genannten Features haben andere Tools auch, wir nutzen sie nicht "weil sie die einzigen" sind, sondern weil sie gut sind.)
c. Kostenfaktor
d. Ich nutze es für…

Meine persönlichen Favoriten

1. Searchmetrics Essentials
a. Überwachung der eigenen Sichtbarkeit und Keyword-Rankings; Research Datenbank für SEO, PPC, Backlinks und Socials Links; Content Optimizer hilft bei der Optimierung eigener Inhalte und Benchmark mit Konkurrenz
b. Sehr große Research Cloud mit zahlreichen Keywords, dazu zahlreiche Länder und internationale Daten
c. Ab 69 Euro im Monat bei monatlicher Abrechnung, bei jährlicher Abrechnung 690 EUR für die günstigste Version
d. Überwachung der Sichtbarkeit vor allem auch hinsichtlich Penaltys und Konkurrenzanalysen; fortlaufende Optimierung der Inhalte (Breite, Tiefe) für eine bestmögliche Search Experience
 
2. Sistrix Smart
a. Analyse der Seite hinsichtlich typischer SEO-Fehler, eigener Sichtbarkeitsindex und Rankingüberwachung, Konkurrenzvergleich
b. Kostenlos und durch individuelles Keyword-Set vor allem auch für kleine Seiten und Nischenseiten geeignet
c. Kostenlos
d. Individueller Sichtbarkeitsindex für sehr kleine Seiten
 
3. Google Webmaster Tools
a. Hinweise von Google, wenn die Seite von einer Penalty betroffen ist oder technische Fehler aufweist. Hat Google auf meiner Seite Probleme mit Crawling und Indexierung? Wie wird der Google Bot gesteuert, wie verhält er sich? Kurzum: "So sieht Google meine Seite" auf Basis interner Daten
b. Über welche Suchbegriffe kamen die User auf meine Seite? Interne Daten (Crawling Statistiken, Indexierung und Probleme)
c. Kostenlos
d. Analyse Sucherverhalten und Überwachung Crawling und Indexierung
 
4. Google Analytics
a. Detailierte Analyse des Nutzerverhalten und Bereitstellung von diversen Metriken zum Nutzerverhalten
b. Vorgefertigte Dashboards und Alert-Funktion die beim Eintreffen von bestimmten Schwellenwerten aktiv informiert
c. Kostenlos
d. Analyse der Nutzersignale insbesondere des Search-Traffic, etwa Verweildauer und Absprungrate, um schlechte URLs zu optimieren oder aus dem Index zu nehmen

Das könnte Sie auch interessieren