Real-Time-Guaranteed
27.01.2016, 15:00 Uhr

Programmatic: OpenX garantiert Nachfrage für Premiumplätze

Real-Time-Guaranteed (RTG) von OpenX verbindet Direktbuchung mit RTB. Publisher sollen so eine Nachfragegarantie bekommen und mehr Premium-Inventar für Programmatic zur Verfügung stellen.
(Quelle: shutterstock.com/Mathias Rosenthal)
Während ein Problem von Real-Time-Bidding (RTB) fehlende Skalierbarkeit für Advertiser und Publisher ist, ist die Crux bei klassischer Mediabuchung die bloße Ausspielung im Zielgruppenumfeld, bei der Werbungtreibende ihre eigenen Daten nicht verwenden können. OpenX will dem Abhilfe schaffen und startet die Marktplatzlösung Real-Time-Guaranteed (RTG), die mit einer Kombination beider Modelle eine Abwicklung direkter und garantierter Werbeplatzierungen anbietet.

Abnahme bestimmer Werbeplatzierungen garantiert

OpenX sichert Publishern Planungssicherheit und eine "Nachfragegarantie", mit der die Abnahme bestimmter Werbeplatzierungen garantiert wird. Das würde die gleiche Sicherheit der Auslieferung und Auszahlung bieten wie klassische Mediabuchung, so OpenX. So sollen Publisher dazu gebracht werden, mehr Premium-Werbeplätze über RTB zur Verfügung zu stellen. Momentan werden diese noch hauptsächlich über Direktbuchung verkauft.
Advertisern wird im Gegenzug ein direkter Zugriff auf dieses Premium-Inventar über den programmatischen Handel mit dessen Vorteilen versprochen. Also die selben Targeting Möglichkeiten und damit auch die selbe Effizienz wie es im bei Werbungtreibenden beliebten Real-Time-Advertising der Fall ist.
Damit Publisher und Werbungtreibende wissen, dass ihre Zielgruppe auch die gleiche ist, hat OpenX Audience Forecasting entwickelt. Damit können beide Zielgruppen gesynct werden und vorausgesagt, wie viele Impressions ein Publisher liefern kann, bevor ein Deal zustande kommt.
Das könnte Sie auch interessieren