Fokus aufs Kerngeschäft 09.07.2014, 15:21 Uhr

Yoc verkauft Belboon

Yoc will sich in Zukunft konsequent auf den Bereich Mobile Advertising fokussieren - und hat deshalb hat ihr Affiliate Marketing Netzwerk Belboon an Arcus Capital verkauft.
(Quelle: shutterstock.com/Stuart Miles)
Über den Preis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart, doch Yoc-Vorstand Dirk Kraus bezeichnet den Verkauf von Belboon als bedeutenden Schritt "für Wachstum und für die Positionierung von Yoc in der digitalen Werbelandschaft". Durch die Transaktion will das Unternehmen die Ausrichtung auf den strategischen Kernbereich Mobile Advertising und den Ausbau von Technologien für den datenbasierten, automatisierten Echtzeithandel vorantreiben. Die Veräußerungserlöse fließen, so Kraus, direkt in die Entwicklung neuer Produkte für Programmatic Mobile Advertising.
Yoc erwartet sich von dem Verkauf einen positiv ergebniswirksamen Effekt im IFRS-Konzernabschluss in Höhe von etwa  3,2 Millionen Euro. Den Erlös kann das Unternehmen vermutlich gut gebrauchen: Im Vergleich zu 2012 musste Yoc im vergangenen Jahr einen Umsatzrückgang von 25 Prozent auf 25,8 Millionen Euro verzeichnen. Hauptursache für den Rückgang ist der Verkauf des Geschäftsbereichs Mobile Technology gewesen, dessen Umsatz nur bis Juli 2013 in die Gruppenleistung eingerechnet wurde. Im Geschäftsbereich Media belief sich der Umsatz im Geschäftsjahr 2013 auf 19,0 Millionen Euro nach 21,7 Millionen Euro im Vorjahr (minus zwölf Prozent).
"An Belboon hat uns die ausgezeichnete Expertise in der Online Branche und das hervorragende Management beeindruckt", sagt Stefan Eishold, Vorstand von Arcus Capital. "Darüber hinaus bietet das Affiliate Marketing Netzwerk eine fortschrittliche, hochautomatisierte Plattform. Aufgrund der zunehmenden Relevanz von Mobile Performance Marketing freuen wir uns, die in diesem Bereich begonnene Kooperation mit Yoc erfolgreich weiterzuführen"
Im Affiliate-Netzwerk von Belboon sind nach Angaben des Unternehmens etwa 1.300 Partnerprogramme und Publisher aus rund 30 Nationen aktiv. Belboon bietet Kunden digitales Multi-Channel Marketing über Gutschein-Codes, Preisvergleiche, Performance Display Advertising, Re-Targeting, Suchmaschinen-Marketing (SEM/SEA), Email-Marketing, Mobile Portale und Mobile Apps.
Für Marketingentscheider wird Mobile immer mehr zu einem zentralen Kanal, um Verbraucher an jedem Touchpoint zu erreichen. Mit fünf Tipps für Anfänger erklärt SmartFocus, worauf es dabei ankommt.



Das könnte Sie auch interessieren