Bonusprogramm 13.06.2017, 14:55 Uhr

Microsoft startet Rewards-Programm in Deutschland

Microsoft startet sein Rewards-Programm jetzt auch in Deutschland. Nutzer mit einem Microsoft-Konto erhalten damit bei jeder Bing-Suchanfrage sowie bei Einkäufen im Microsoft Store Punkte, die anschließend gegen Prämien eingetauscht werden können.
(Quelle: Shutterstock.com/ chrisdorney)
Microsoft weitet sein Bonus-Punkte-Programm ab sofort auch auf Deutschland aus. In den USA startete das Rewards-Programm bereits vergangenen September. Damit können Nutzer etwa bei Suchanfragen über Bing Punkte sammeln und diese im Anschluss gegen Prämien eintauschen. Die Teilnahme ist kostenlos, lediglich die Anmeldung mit einem persönlichen Microsoft-Konto wird vorausgesetzt.
Trotz größter Bemühungen ist es den Redmondern bisher nicht gelungen, der Suchmaschine Google mit dem hauseigenen Pendant "Bing'" Konkurrenz zu machen. Nun wagt das Unternehmen einen weiteren Angriffsversuch auf den Branchenprimus.

Jede Suchanfrage bringt drei Punkte

Jede Suchanfrage über Bing wird mit drei Punkten belohnt. Zu Beginn ist dies allerdings auf 30 Punkte pro Tag begrenzt. Konnten binnen eines Monats mindestens 500 Punkte erzielt werden, steigt man in den nächsten "Level" auf und darf fortan 150 Punkte am Tag über Bing sammeln.
Aber nicht nur Suchanfragen werden honoriert. Auch beim Einkauf im Microsoft Store werden Punkte gutgeschrieben. Dabei gilt: Ein Euro entspricht einem Punkt. Es wird hierbei nicht unterschieden, wofür das Geld ausgegeben wird. Sei es nun ein gekauftes Spiel, das Ausleihen eines Films oder sogar, der Kauf von Hardware. Die tägliche Punktebeschränkung besteht in diesem Bereich übrigens nicht.
Als dritte Möglichkeit, Punkte zu sammeln, bietet Microsoft dem interessierten Nutzer verschiedene Quiz-Fragen rund um das Unternehmen.
Die Prämien, die für die Punkte eingetauscht werden können, sind allerdings eher enttäuschend. So ist es den Nutzern zum Beispiel möglich, Punkte für die Teilnahme an Gewinnspielen zu setzten. Geht man hier nicht als Sieger hervor, sind die Punkte zwar weg, bekommen hat der Nutzer aber auch nichts. Etwas interessanter sind da schon die Sachprämien. Für 7.000 Punkte bekommt man etwa einen einmonatigen Zugang zu XBOX Live. Oder anders ausgedrückt: 2.333,33 Bing-Anfragen entsprechen einem Monat Spielvergnügen.
Die eher dürftigen Prämien werfen berechtigte Zweifel auf, ob die Redmonder damit tatsächlich mehr Nutzer generieren können. In jedem Fall ist es aber für Bestandsnutzer eine schöne Möglichkeit, sich kleine Goodys ganz nebenbei dazuzuverdienen.




Das könnte Sie auch interessieren