Serie, Teil 2 29.10.2015, 14:04 Uhr

Produkttexte schreiben, die zum Kauf bewegen

Wer sich bei Produkttexten auf die Vorlagen der Hersteller verlässt, verschenkt wichtige Ranking- und Conversion-­Potenziale. Diese Serie zeigt, wie es besser geht.
Schreibtisch mit Smartphone und Notebook
(Quelle: shutterstock.com/Ahmet Misirligul)
Von Beatrice Isgró
Der erste Teil unserer Serie hat gezeigt, warum für Shop-Betreiber ­individuelle Produkttexte wichtig sind und wie Meta-Daten optimiert werden können. Im zweiten Teil wird es nun konkret: Wie werden verkaufsfördernde und für Google relevante Produkttexte erstellt?

Aufzählen von Produkteigenschaften genügt nicht

Für das Verfassen von Produkttexten gibt es zwei Vorgehensweisen. Erstens die Standardmethode: Es werden lediglich Produkteigenschaften aufgezählt, entweder tabellarisch oder ausformuliert in einem Text.
Wer ehrlich ist, weiß aber: Eine stichpunktartige Aufzählung von Produkt­eigenschaften oder ein fünfzeiliger Standardtext können den Informationsbedarf eines Interessenten, mit dem dieser eigentlich immer auf der Produktseite landet, nicht stillen.
Selbst wenn Sie sämtliche ­Eigenschaften eines Produkts stichpunktartig auflisten, können nicht alle Fragen des Nutzers beantwortet werden. Er müsste selbst nach den Antworten ­suchen. Findet er sie hingegen im Produkttext eines anderen Online-Shops, ist es sehr unwahrscheinlich, dass er noch einmal zu Ihnen zurückkommt.
Die zweite Möglichkeit ist die Optimierung der Produkttexte: Dem Nutzer wird gezeigt, warum er das Produkt kaufen sollte. Ihm wird ­erklärt, welche Vorteile es bietet und dass es zu seinen Bedürfnissen passt. Im Produkttext werden Fragen beantwortet, die der Nutzer ­haben könnte. Die Informationen müssen stets eine Relevanz für ihn haben.
Diese Vorgehensweise hat mehrere Vorteile:
1. Sie reduziert die Unsicherheit des Nutzers bezüglich der Kaufentscheidung.
2. Das Angebot hebt sich durch den individuellen Produkttext von der Konkurrenz ab und macht die Merkmale, durch die es sich von anderen unterscheidet, deutlich.
3. Sie schaffen Vertrauen, weil Sie zeigen, dass Sie Ihre Produkte gut kennen.
Das alles trägt dazu bei, dass die Motiva­tion des Nutzers für einen Kauf in eine Handlung mündet. Optimierte Produkttexte sind für Sie als Shop-Betreiber also eine sehr gute Möglichkeit, die Kaufentscheidung positiv zu beeinflussen.

Das könnte Sie auch interessieren