Für Journalisten und Publisher 23.06.2015, 09:33 Uhr

Neues Projekt: Google stellt News Lab vor

Die Nutzung der eigenen Tools vorantreiben und gleichzeitig die Zukunft der Medien entwickeln: Mit dem Projekt News Lab hat Google große, nicht ganz uneigennützige Pläne.
Google will Journalisten locken
(Quelle: Fotolia.com/Scanrail)
Ran an die Medienwelt: Erst im Mai 2015 präsentierte Google zusammen mit acht Verlagen die Digital News Initiative. 150 Millionen Euro sollen in journalistische Innovationen fließen. Einen Schritt weiter geht der Konzern nun mit seinem neusten Projekt News Lab.
Mit der Initiative sollen Innovationen aus den Bereichen Technologie und Medien vorangetrieben werden, erklärt der Konzern in einem Blogbeitrag. Google will dazu mit Journalisten und Unternehmen zusammenarbeiten, um gemeinsam die "Zukunft der Medien" zu entwickeln - und nebenbei praktischerweise die eigenen Anwendungen zu pushen.

Google will datengetriebenenen Journalismus fördern

Eine Sammlung von Tools soll Journalisten dabei die Arbeit einfacher machen. Dazu gehören nicht nur bekannte Services wie Karten, Youtube oder die Suchfunktionen, sondern auch die Nutzung von Google-Daten, um den datengetriebenen Journalismus - für den Konzern der künftige Qualitätsjournalismus - zu fördern. Dies beinhaltet etwa Case Studies, Video-Tutorials sowie Google Trends, das Journalisten seit wenigen Tagen auch Echtzeit-Daten zur Verfügung stellen will.  
(Quelle: Google)
Zudem geht Google Partnerschaften mit Medien-Start-ups ein, bislang etwa mit dem US-Medien-Accelerator Matter, oder der Entwickler-Community Hacks/Hacker. Diesen will der Konzern finanzielle sowie beraterische Unterstützung bieten. Auch Hackathons wie die TechRaking Summits sind geplant, die den Fokus auf neue investigative Recherche-Tools wie Drohnen oder Online-Datenbanken legen.
News Lab ist eine globale Initiative, es soll Teams in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA geben, die Redaktionen etwa im Umgang mit den neuen Google-Tools schulen und unterstützen.
Einen weiteren Einstieg ins News-Geschäft bereitet Google indes mithilfe seiner Tochter Youtube vor: Googles Videoplattform hat mit Newswire einen neuen Kanal für Nachrichten gestartet. Das Besondere daran: Sämtliche Videos werden von einem Expertenteam ausgesucht und auf Korrektheit geprüft. Damit will Youtube sicherstellen, dass sich keine gefälschten Inhalte in den Kanal einschleichen. Gleichfalls soll die Verifizierung Youtube Newswire als Quelle für Journalisten lukrativ machen. Diese finden auf dem Kanal sowohl globale als auch lokale Videos.

Nur noch sieben der ersten 20 Google-Mitarbeiter sind immer noch beim Unternehmen. Wer waren die ersten und was machen sie heute? INTERNET WORLD Business stellt einige davon vor.





Das könnte Sie auch interessieren