Für mobile Nutzer
07.12.2015, 08:45 Uhr

Google Search: Mehr Musik in der Suche

Mit einem Update für mobile Nutzer bringt Google mehr Musik in seine Suche. Außerdem gibt es Musikempfehlungen und die automatische Anzeige von Zusatzinformationen in den Suchergebnissen.
(Quelle: shutterstock.com/Twin Design)
Musik in den Suchergebnissen von Google gibt es schon länger. Jetzt macht das Unternehmen die Suchergebnisse übersichtlicher und legt mehr Betonung auf Musik- und Entertainmentinformationen. So führt beispielsweise die Suche nach einer Band zu Tabellenreitern, die nicht nur einen Überblick über das musikalische Werk geben, sondern auch zukünftige Veranstaltungen, Songs und Alben separat ansteuern lassen. Der Zugriff auf die Lieder besteht direkt über die einschlägigen Musikdienste, allen voran Youtube.
Ähnlich werden auch Informationen über Filme, Schauspieler und Fernsehshows aufgewertet. Dazu kommt eine Art soziale Einbettung, indem Google in den Suchergebnissen auch verwandte Suchanfragen anzeigt. Das neue Sucherlebnis kommt zunächst auf Android-betriebene Smartphones und soll in Kürze auch für iOS freigegeben werden, so Google im Inside Search-Blog
Seit April 2015 zeigt Google in der mobilen Suche auch Links zum Herunterladen von Apps an.
Google Adwords feiert seinen 15. Geburtstag. INTERNET WOLRD Business präsentiert spannende und überraschende Fakten.
Googles Algorithmus-Änderungen werden oft erst nach einer Weile sichtbar - und selbst dann ist nicht wirklich klar, was genau eigentlich passiert ist. Ähnliches gilt auch für das aktuelle Update Phantom III.
Das könnte Sie auch interessieren