Search Trial Run Ads 15.03.2016, 09:30 Uhr

Google bringt neue Werbemöglichkeit für Spielentwickler

Wer kauft schon gerne die Katze im Sack? Das gilt auch für Gaming-Freunde. Daher bringt Google nun die "Search Trial Run Ads", die für Spieleentwickler interessant sind. Denn in der Anzeige lässt sich das beworbene Game testen.
(Quelle: Screenshot/Inside AdWords-Blog)
Da erweist sich Werbung als nützlich: Googles neue "Search Trial Run Ads" sind für Entwickler gemacht, die ihre Games an den Nutzer bringen wollen. Und weil dieser gerne ausprobiert, bevor er eine App herunterlädt, lässt sich in der Anzeige das beworbene Game testen.
Wenn ein User nach einem Game auf Google sucht, kann dieser aus der Suchergebnisseite heraus über den "Try Now"-Button das Spiel aktivieren und ausprobieren. Es wird ohne Herunterladen direkt auf das Handy des Spielers gestreamt. Das allerdings nur zehn Minuten lang. Dann ist Schluss und Google erinnert die Interessenten, das Spiel herunterzuladen.

Mehr User anlocken

Hierdurch sollen mehr User generiert werden, die eine App nach dem Download regelmäßig nutzen. Denn Studien haben ergeben, dass eine von vier installierten App nach dem Herunterladen gar nicht verwendet wird.
Zunächst werden die "Probier-Ads" noch in einer geschlossenen Beta-Phase in den USA getestet, so Google im Inside AdWords-Blog.
Gleichzeitig bringt Google einige weitere Neuheiten, darunter Video-Ads im Hochkantformat, neue Targeting-Optionen, bei denen Nutzer angesprochen werden, die mehr als 30 Minuten lang ein Game von Google Play gespielt haben.

Nur noch sieben der ersten 20 Google-Mitarbeiter sind immer noch beim Unternehmen. Wer waren die ersten und was machen sie heute? INTERNET WORLD Business stellt einige davon vor.



Das könnte Sie auch interessieren