Social-Media-Marketing
06.10.2014, 12:50 Uhr

Ohne großen Aufwand auf Facebook erfolgreich

Wie können Marken Facebook einsetzen, um nicht nur ihr Image, sondern auch ihre Abverkaufszahlen zu verbessern? Darüber sprach Nadine Neubauer vom sozialen Netzwerk auf der Social Media Conference.
Spezialistin für Markenauftritte: Nadine Neubauer
Die Zeiten, in denen Unternehmen Facebook nur für die Jagd nach immer mehr Fans - oft durch noch ein weiteres Gewinnspiel - nutzten, sind vorbei. Das soziale Netzwerk sieht sich als ernst zu nehmender Marketingkanal und möchte auch so wahrgenommen werden. "Wir sind in der A-Liga der Marketingkanäle angekommen", betont Nadine Neubauer, Client Partner CPG und Retail bei Facebook, in ihrem Eröffnungsvortrag auf der Social Media Conference, die noch bis Mittwoch in Hamburg stattfindet. Das bedeutet für Firmen: Ohne Strategie stellt sich auch auf Facebook der Erfolg nur selten ein.
Im Vorfeld einer Kampagne müssen Firmen erst einmal klären, wofür ihre Marke steht und was sie erreichen wollen. Das ist oft der schwierigste Schritt. Anschließend rät Neubauer zu folgendem Vorgehen:
  1. Zielgruppe definieren und diese anhand ihrer Merkmale auf Facebook finden
  2. Gutes Storytelling betreiben
  3. Beiträge bewerben und größere Reichweite erzielen
  4. Ergebnis messen, auswerten und gegebenenfalls Strategie anpassen.
"Eine Kampagne ist umso erfolgreicher, je genauer Tonalität und Storys zur Zielgruppe passen", erklärt die Marketingexpertin. Ein großes Budget sei, gerade zum Start, nicht erforderlich. "Firmen sollten ihre Strategie mit kleinen Zielgruppen über einen kurzen Zeitraum testen - so entwickeln wir bei Facebook auch unsere Produkte." So könne ein Restaurant zum Beispiel ohne großen Aufwand am Freitagnachmittag gezielt jene Mitglieder ansprechen, die in der Nähe wohnten.
Doch wie finden Marketer Inhalte, die zu ihrem Unternehmen passen? Oft lohnt sich ein Blick auf die Firma als Ganzes, ihre Historie und ihre Kunden. "Erfinden Sie nichts dazu", sagt Neubauer. "Viele Geschichten sind bereits da, sie müssen nur ans Licht gebracht werden."
Ein Facebook-Auftritt ist für viele Marken eine Selbstverständlichkeit. Doch manche Unternehmen machen es besser als andere. INTERNET WORLD Business hat besonders witzige Posts zusammengestellt.
Für Unternehmen ebenfalls wichtig zu wissen: Facebook hat sein Timing überarbeitet. Um seinen Mitgliedern Beiträge ihrer Freunde zum richtigen Zeitpunkt anzuzeigen, hat das Netzwerk die Rankingfaktoren im News Feed geändert.
Das könnte Sie auch interessieren