Audience Optimisation 22.01.2016, 12:49 Uhr

Facebook gibt Publishern neue Targeting-Tools

Damit neue Nachrichten den Interessen der Leser entsprechend angeboten werden können, führt Facebook für Publisher eine neue Optimierungs-Option ein: Preferred Audience.
(Quelle: Facebook.com)
Um die optimale Leserschaft für Inhalte zu finden, bietet Facebook jetzt Publishern eine neue Targeting-Hilfe innerhalb des Audience Optimisation Tools an. Diese soll den Publishern erlauben, ihre Beiträge relevanter zu machen, indem die Zielgruppe nach Interessen definiert wird.
Das Tool umfasst drei Features: Mit Hilfe der neuen "Preferred Audience"-Option fügen Publisher ihren Inhalten Tags zu, die die Interessen der potentiellen Leser beschreiben. Im Gegenzug ist die Option "Audience Restrictions" darauf ausgerichtet, die Sichtbarkeit von Beiträgen je nach Zugehörigkeit der Nutzer zu Altersgruppen, Geschlecht, Sprache oder Aufenthaltsort einzuschränken. Die Targeting-Optionen werden ergänzt durch die "Audience Insights", die einen Überblick über die Reaktionen der Zielgruppen auf einen veröffentlichten Inhalt zusammenfassen.
Einblicke in die Leserschaft
(Quelle: Facebook.com)
Im Test habe sich die neue Preferred Audience-Option bereits bewährt, so Facebook in einem Beitrag im
Firmenblog. Die Features sind ab sofort für englischsprachige Facebook-Unternehmensseiten verfügbar und lassen sich über die Graph-Schnittstelle, Instant Articles, die Pages, aber auch externe Publishing-Tools ansteuern.
Für Publisher in Deutschland hatte Facebook Ende letzten Jahres seinen Test für Instant Articles ausgeweitet. Zur besseren Monetarisierung will Facebook den Publishern übrigens das Einfügen von mehr Werbung erlauben.

London, Paris, Monaco: In einigen europäischen Hauptstädten kann das Wohnen und Leben sehr schnell richtig teuer werden. Aber haben diese Städte auch in Sachen Facebook-Werbung die Nase vorn?




Das könnte Sie auch interessieren