Nielsen-Auswertung 20.01.2017, 08:10 Uhr

Die Top-Advertiser im Dezember 2016

Das Markforschungsunternehmen Nielsen ermittelt für uns monatlich die Unternehmen, die am meisten Marketingbudget für Online-Kampagnen aufwenden.
(Quelle: Fotolia.com/Bloomua)
Im Dezember führt die Liste der Top-Advertiser erneut der Discounter Aldi Süd an. Der Lebensmittel-Konzern investierte in diesem Monat 6,1 Millionen Euro in Online-Werbung. Gefolgt von Sky Deutschland mit 4,8 Millionen Euro. 3,1 Millionen Euro wendete im Dezember das Unternehmen Eprimo für digitale Werbemaßnahmen auf.
Cittadino Digital streckte 2,7 Millionen Euro in das Online Marketing für Moovon Mobile Apps. Der Lebensmittelhändler Edeka gab für die Bewerbung seiner Edeka Einkaufsgenossenschaft im Web 2,4 Millionen Euro aus.
Der Online-Marktplatz eBay hat sich auch dieses Mal im Ranking platziert: Mit Online-Marketing-Ausgaben in Höhe von 2,3 Millionen Euro für seine Internetauktionen - dicht gefolgt von der Daimler AG mit 2,2 Millionen Euro, die in die digitale Werbung für das Mercedes PKW-Programm geflossen sind.
Rund zwei Millionen Euro investierte der Online-Händler Otto im Dezember in Online-Werbung. Schlusslichter im Ranking sind dieses Mal Procter+Gamble mit 1,9 Millionen Euro sowie Telekom Deutschland mit 1,8 Millionen Euro.
(Quelle: Nielsen)

Die Bilanz für Dezember in Sachen Neu-Kampagnen

Die Daimler AG hat sich auch beim Bewerben von neuen Produkten im Dezember einen Platz gesichert: 200.000 Euro steckte der Automobil-Konzern in die Bekanntmachung von "Smart Ready To Drop" im Web.
Ebenso gab Ubisoft 200.000 Euro für das Video-Spiel Just Dance 2017 aus. Sowohl die Coty Prestige Lancaster Group, Alive Vertrieb und Marketing, der Westdeutsche Rundfunk, die Deutsche Telekom AG als auch Nubia Technology investierten im Dezember 100.000 Euro in Online-Werbung für neue Produkte.
Weniger als 100.000 Euro steckte im Dezember in Online-Werbung unter anderem Paramount Pictures für den Film "XXX - Die Rückkehr des Xander Cage" und Coty Deutschland für den Herrenduft "David Beckham Beyond Forever".
(Quelle: Nielsen)
Im November 2016 führte ebenfalls der Lebensmittel-Discounter Aldi Süd das Ranking der Top-Advertiser an.




Das könnte Sie auch interessieren