Neue Web-Magazine 04.12.2014, 10:30 Uhr

Netzpiloten gründen Content-Agentur

Die Netzpiloten AG steigt in den Bereich der Content-Produktion für externe Unternehmen ein und gründet hierzu die Netzpiloten Magazin GmbH. Zudem launcht das Unternehmen sechs neue Web-Magazine.
Netzpiloten-Gründer Wolfgang Macht
(Quelle: Netzpiloten/Ralf Rühmeier)
Content-Offensive bei den Netzpiloten: Die Internetgruppe, die diverse Informations- und Unterhaltungsplattformen entwickelt, betreibt und vermarktet, gründet eine eigene Content-Agentur. Die Netzpiloten Magazin GmbH ist in Berlin angesiedelt und wird vom Netzpiloten-Gründer Wolfgang Macht geleitet.
Mit der neuen Firma steigt das Unternehmen in den Bereich der Content-Produktion für externe Unternehmen ein. "Die Netzpiloten arbeiten seit vielen Jahren mit mehr als 100 Bloggern, Journalisten und Autoren zusammen. In der Vergangenheit ergaben sich stets zahllose Anfragen von außen, ob wir Inhalte oder Autoren für externe Firmen bereitstellen können", erklärt CEO Macht die Hintergründe.
Aktuell führt das Unternehmen erste Gespräche mit Agenturen und Konzernen um solche Dienstleistungen professionell anzubieten. "Die Leistungen reichen von Workshops über inhaltliche Betreuung von Rubriken, Kolumnen oder ganzer Inhaltsbereiche wie Blogs oder Magazine", so Macht.
 
Zudem launchen die Netzpiloten noch in diesem Monat sechs neue Web-Magazine. Hierbei handelt es sich um Themenseiten für Familie (hello-familie.de), Finanzen (hello-money.de), Digital (hello-smart.de), Comedy (hello-comedy.de), Sport (hello-sports.de) und Reisen (hello-travel.de). Die Portale werden von den Netzpiloten selbst vermarktet und bieten Display, Site-Sponsoring und insbesondere Advertorial-Werbung.
"Wir wollen die Magazine gerne auch als hochwertige E-Mail-Magazine etablieren und eine Leserschaft erschließen, die über diese Form unsere Inhalte genießt", ergänzt Macht. "Sobald dort entsprechende Reichweiten aufgebaut sind, sehen wir Sponsoring als eine attraktive Sonderwerbeform". Das Ziel ist es zudem, sich als modernes Digital-Magazin zu positionieren. Daher sollen Präsenzen in möglichst vielen Kanälen, wie Pinterest, tumblr, Twitter, Facebook aufgebaut werden und entsprechende Cross-Werbeformen als Angebot für Werbungtreibende bereit stellen. Der Launch der Launch der General Interest-Angebote wird von einer Online-Marketing-Kampagne flankiert.
 
Content Marketing und Native Advertising gelten als Formate mit großem Zukunftspotenzial. Aber wie effektiv sind sie wirklich? Das hat eine Studie mittels neuropsychologischer Forschungsmethoden untersucht.



Das könnte Sie auch interessieren