Native Formate
15.03.2016, 11:30 Uhr

Apple bringt Sponsored Posts in die Apple News

Nun hat der Native Advertising Hype auch Apple erreicht: Das Unternehmen verkauft künftig Sponsored Posts in seinen Apple News. Die Ads sollen nicht im Feed nach unten rutschen, sondern prominent fixiert bleiben.
Apples News bekommen bald auch Sponsored Content
(Quelle: Apple.com)
Die News App von Apple bekommt Content-Zuwachs - allerdings werblicher Art: Das Unternehmen führt ein neues Anzeigenformat für Sponsored Posts ein. Diese erscheinen rechts im Nutzer-Feed direkt neben den Artikeln, wie Apple in einem Dokument für Entwickler verkündete. Die Posts können dann wiederum auf spezielle Artikel in der News App verlinken.
Das Ad-Format ist für die iPhone- und iPad-Version der Apple News verfügbar. Die Sponsored Posts sollen in der gleichen optischen Darstellung wie die anderen Artikel in der News App erscheinen und kaum zu unterscheiden sein - der einzige Hinweis ist eine kleine "Sponsored" -Markierung.
(Quelle: <span class="KonaFilter image-container display-table click-to-enlarge">BI Screenshot/Apple</span>)
Es gibt bislang schon die Option für Publisher, bezahlte Inhalte in den Apple News zu verbreiten. Diese mussten auch klar als Werbung gekennzeichnet werden - rutschten aber im Feed nach unten, sobald ein neuer Artikel veröffentlicht wurde. Wie jeder andere Post auch. Die neuen Ads sollen nun prominent an der Seite fixiert bleiben.
Wie die Monetarisierung aussieht, ist noch unklar, eventuell werden die neuen Formate auch über Apples Anzeigenmarktplatz organisiert, um sie auch für kleinere Publisher zur Verfügung zu stellen.
Das könnte Sie auch interessieren