App-Vermarktung
27.02.2015, 10:40 Uhr

Google testet Werbeanzeigen im Play Store

Google will in den Suchergebnissen auf Google Play künftig gesponserte Werbeanzeigen zulassen. App-Entwickler können damit ihre Anwendungen prominenter im Play Store platzieren.
(Quelle: Google.com)
Google besinnt sich aufs Kerngeschäft: Bei der Web-Suche sind gesponserte Suchergebnisse ein alter Hut, nun sollen die Werbeanzeigen auch in der mobilen Suche auf Google Play starten. Damit erhalten Entwickler die Möglichkeit, ihre Apps besser im Play Store zu vermarkten. Das neue Vermarktungskonzept wird laut Google in den kommenden Wochen getestet.
In der Testphase sollen die gesponserten Ergebnisse zunächst nur einer limitierten Gruppe von Nutzern ausgespielt werden, um weitere Erfahrungen zu sammeln. In einem Screenshot zeigt das Unternehmen aus Mountain View bereits, wie die Werbeanzeigen in der Praxis aussehen - ein gelbes "Ad-Schild" markiert die Suchergebnisse eindeutig als Werbung.
Wie viele solcher gesponserten Suchergebnisse pro Suchanfrage ausgespielt werden sollen, ist noch unklar. Google möchte zunächst auf das Nutzer-Feedback warten, bis eine endgültige Entscheidung getroffen wird.
Indessen erfreut sich Googles App-Markt hierzulande steigender Beliebtheit. 2014 hat Google Play zum ersten Mal den Apple App Store beim Umsatz im Bereich Apps überholt. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Umsatzplus von 150 Prozent.
Das könnte Sie auch interessieren