Onlinemarketing
Die wichtigsten Bereiche des Onlinemarketings sind Displaymarketing und Performancemarketing. Displaymarketing ist die klassische Online-Werbung, es umfasst grafische Elemente wie Banner und Buttons oder werbliche Text- und Bildinhalte. Diese funktionieren wie Print-Anzeigen in Zeitungen oder Zeitschriften und werden pro tausend Kontakte abgerechnet.
Performance-Marketing beinhaltet Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchanzeigen (SEA) wie zum Beispiel Google AdWords und Affiliate-Marketing-Maßnahmen. Der Werbungtreibende bezahlt nur, wenn eine bestimmte Aktion wie zum Beispiel ein Klick auf eine Webseite oder ein Kauf erfolgt ist.
Eine weitere Variante des Onlinemarketing ist das Direktmarketing, also die direkte Ansprache des Kunden zum Beispiel durch Mailings.
weitere Themen
Werbeboykott spitzt sich zu
vor 1 Tag

Immer mehr Firmen frieren Google-Anzeigen ein


Stellenmarkt
vor 1 Tag

Die Top-Jobs der Woche: Jetzt bewerben


Neues Werbeformat
vor 1 Tag

Facebook "Collection" präsentiert Händlerprodukte


Mit sechs Adtech-Partnern
vor 2 Tagen

Facebook führt Header-Bidding für Mobile ein


Zahlen 2016
vor 2 Tagen

Xing will Mitgliederzahl auf 25 Millionen verdoppeln



Geschäftszahlen
vor 2 Tagen

United Internet: 2018 soll die Gewinn-Milliarde geknackt werden


Serie, Teil 2
vor 2 Tagen

Wordpress-SEO mit Yoast


Gastkommentar
vor 2 Tagen

Brand Safety: Wenn der Kontext auf der Strecke bleibt


Dank Mobile und Video
vor 3 Tagen

Online-Werbung: 47 Prozent der Spendings gehen an Google und Facebook


Coalition for Better Ads
vor 3 Tagen

Das sind die nervigsten Werbeformate für Desktop und Mobile