Onlinemarketing
Die wichtigsten Bereiche des Onlinemarketings sind Displaymarketing und Performancemarketing. Displaymarketing ist die klassische Online-Werbung, es umfasst grafische Elemente wie Banner und Buttons oder werbliche Text- und Bildinhalte. Diese funktionieren wie Print-Anzeigen in Zeitungen oder Zeitschriften und werden pro tausend Kontakte abgerechnet.
Performance-Marketing beinhaltet Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchanzeigen (SEA) wie zum Beispiel Google AdWords und Affiliate-Marketing-Maßnahmen. Der Werbungtreibende bezahlt nur, wenn eine bestimmte Aktion wie zum Beispiel ein Klick auf eine Webseite oder ein Kauf erfolgt ist.
Eine weitere Variante des Onlinemarketing ist das Direktmarketing, also die direkte Ansprache des Kunden zum Beispiel durch Mailings.
weitere Themen
Videomonetarisierung
vor 1 Tag

Facebook führt Mid-roll-Video-Ads ein


Medienkonzern
vor 1 Tag

ProSiebenSat.1: Erfolgreiche Kombi aus Fernsehen und E-Commerce


Digitalbranche
vor 1 Tag

Das sind die Aufsteiger der Woche


Nutzung gestohlener Technologie
vor 1 Tag

Alphabet-Tochter zieht gegen Uber vor Gericht


Stellenmarkt
vor 1 Tag

Die Top-Jobs der Woche: Jetzt bewerben



Künstliche Intelligenz
vor 1 Tag

Google-Schwester Jigsaw geht Trolle mit KI an


Preisverleihung
vor 2 Tagen

So war die Verleihung der "Best Brands" 2017


Ab in Rente
vor 2 Tagen

Google macht Schluss mit Site Search


Geschäftsbericht
vor 2 Tagen

ProSiebenSat.1: Internetgeschäfte sorgen für starkes Wachstum


Social Media Marketing
vor 2 Tagen

Instagram: Mehrere Bilder und Videos pro Post