Onlinemarketing
Die wichtigsten Bereiche des Onlinemarketings sind Displaymarketing und Performancemarketing. Displaymarketing ist die klassische Online-Werbung, es umfasst grafische Elemente wie Banner und Buttons oder werbliche Text- und Bildinhalte. Diese funktionieren wie Print-Anzeigen in Zeitungen oder Zeitschriften und werden pro tausend Kontakte abgerechnet.
Performance-Marketing beinhaltet Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchanzeigen (SEA) wie zum Beispiel Google AdWords und Affiliate-Marketing-Maßnahmen. Der Werbungtreibende bezahlt nur, wenn eine bestimmte Aktion wie zum Beispiel ein Klick auf eine Webseite oder ein Kauf erfolgt ist.
Eine weitere Variante des Onlinemarketing ist das Direktmarketing, also die direkte Ansprache des Kunden zum Beispiel durch Mailings.
weitere Themen
Chinas größte Suchmaschine
vor 10 Minuten

SEO: Rankingfaktoren für Baidu


Relaunch der Seite
vor 40 Minuten

LinkedIn: "Microsoft war und bleibt ein großer Kunde von uns"


Expert Insights
vor 1 Stunde

Affiliate Marketing: 2017, das Jahr der Veränderungen


Zürich
vor 18 Stunden

Das ist Googles neuer Standort in der Schweiz


Online-Marketing und E-Commerce
vor 1 Tag

Diese 12 Fachbegriffe werden 2017 wichtig



Meine Top-Kampagne
vor 1 Tag

Creative SEO: So geschickt löst Ikea Alltagsprobleme


Springer-Chef Mathias Döpfner
vor 1 Tag

"Fake News gibt es, seit es Journalismus gibt"


KI, Big Data und Co.
vor 2 Tagen

Investor Thelen: Müssen Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen


Digitalkonferenz
vor 2 Tagen

Die schönsten Bilder der DLD 2017 in München


Nutzen für Wirtschaft und Gesellschaft
vor 2 Tagen

Was ist Werbung wert?