Gartner-Prognose 05.02.2016, 07:55 Uhr

50 Millionen Smartwatches bis Jahresende

Laut den Marktforschern von Gartner sollen im Jahr 2016 weltweit 274,6 Millionen Wearables verkauft werden, davon alleine 50,4 Millionen Smartwatches.
Verkaufsschlager: Die Apple Watch
Die Marktforscher von Gartner haben eine Blick in die Zukunft geworfen und bescheinigen den Wearables exzellente Absatzzahlen. Insgesamt sollen in diesem Jahr weltweit 274,60 Millionen Wearables verkauft werden, so die Prognose, 2017 sollen es gar 322,69 Millionen sein.
So eindrucksvoll diese Zahl auf den ersten Blick erscheint, man muss sie doch relativieren. Denn Gartner bezieht in seine Rechnung auch Bluetooth-Headsets mit ein - und diese machen in diesem Jahr mit erwarteten 128,50 Millionen Stück den Löwenanteil aus. Sportuhren (23,98 Millionen) fallen ebenfalls unter diese Kategorisierung von Gartner, egal ob sie eine Verbindung zum Smartphone erlauben oder nicht.
Die reinen Smartwatches sollen sich der Vorhersage zufolge sehr gut verkaufen, Gartner rechnet mit einem Anstieg der Zahlen von 30,32 Millionen Stück im vergangenen Jahr auf 50,40 Millionen vernetzte Uhren bis Jahresende. 2017 werden 66,71 Millionen Stück erwartet.
Und auch die kleinen Geschwister der Smartwatches, die Fitness-Armbänder, sollen mit starken Absatzzahlen glänzen: 2015 wechselten 30,15 Millionen den Besitzer, in diesem Jahr sollen es 34,97 Millionen sein. Dass die Verkaufszahlen künftig nicht mehr mit denen der Smartwatches mithalten können, zeigt auch die für 2017 prognostizierte Zahl von 44,10 Millionen Stück.

Jeder größere Hersteller hat mindestens eine intelligente Uhr im Programm - INTERNET WORLD Business zeigt eine Auswahl der aktuellen Smartwatch-Modelle.


Das könnte Sie auch interessieren