Mobiles Bezahlen 03.08.2017, 15:00 Uhr

Skype erlaubt bezahlen via PayPal

Skype erlaubt in seinen Mobil-Apps nun Zahlungen per PayPal. Mit dem neuen Update für iOS und Android steht den Nutzern das Add-On "Geld senden" zur Verfügung. Darüber lassen sich Transaktionen direkt im Chat durchführen.
(Quelle: shutterstock.com/Ink Drop )
Skype integriert PayPal
Mit dem Add-On "Geld senden" lassen sich Transaktionen direkt über den Chat-Client durchführen.
(Quelle: PayPal)
Skype integriert den Online-Bezahldienst PayPal in seine Apps für Android und iOS. Das dazugehörige Add-On "Geld senden" lässt sich direkt in einer Konversation über die "Suchen"-Funktion aufrufen.
Das Tool wird zunächst nur in der Euro-Zone (Vatikanstadt und Monaco ausgenommen) sowie den USA, Kanada und Großbritannien verfügbar sein. Der Nutzer muss bei der ersten Verwendung des Add-ons bestätigen, dass er sich in einem der unterstützen Länder befindet. Nun kann das PayPal-Konto mit Skype verknüpft werden.
Im nächsten Schritt muss der Nutzer den gewünschten Betrag eingeben und auf "Senden" klicken. Kehrt er nun in das normale Chat-Fenster zurück wird eine kurze Animation angezeigt sowie der der aktuelle Status der Überweisung.
Voraussetzung für eine Transaktion ist, dass sich auch der Empfänger in einem der unterstützen Länder aufhält und ein PayPal-Konto besitzt. Dabei ist es nicht notwendig, dass sich Sender und Empfänger im selben Land respektive in der selben Währungszone aufhalten. Auch der Übertrag in einer unterstützten Fremdwährung ist in der Regel kein Problem. Hierfür besteht die Wahlmöglichkeit, in welcher Währung die Transaktion stattfinden soll.
Das Tool ist vor allem für die Überweisung von kleineren Beträgen zwischen Privatpersonen gedacht, nicht aber zum Bezahlen von Händlern oder Dienstleistern.




Das könnte Sie auch interessieren