Online-Marktplatz 08.09.2015, 15:00 Uhr

eBay startet App 4.0

Zu seinem 20. Geburtstag gönnt sich eBay eine neue App für iOS und Android. Ein überarbeitetes Design soll für eine einfachere und einheitliche Nutzererfahrung sorgen. 
(Quelle: Shutterstock.com/Rasulov)
Bislang gab es auf eBay kein einheitliches Nutzererlebnis, das will der Online-Marktplatz nun mit seiner neuen App "eBay 4.0" ändern, die gleichzeitig für iPhone und Android sowie als Update für das iPad veröffentlicht wird. Die neu gestaltete Navigation besteht aus den drei Hauptbereichen Aktivität, Shoppen und Verkaufen.
Ein vereinfachter "Verkaufen-Bereich", dem auf der Startseite nun ein größerer Platz eingeräumt wird, soll Verkäufern das Einstellen von Artikeln erleichtern. Auch der "Shoppen-Bereich" hat ein neues Aussehen verpasst bekommen. Er soll ein einfacheres und personalisiertes Kauferlebnis auf allen genutzten mobilen Endgeräten ermöglichen. So können User einen Shopping-Vorgang etwa während der Busfahrt mit ihrem iPhone beginnen und später Zuhause auf ihrem Tablet abschließen.
Aktivitäten-Übersicht bei eBay
(Quelle: eBay)
Über die neue "Aktivitäten-Übersicht" können User sich außerdem über kürzlich angesehene Artikel und Verkaufsaktivitäten informieren. Für gewerbliche Verkäufer haben die Neuerungen zwar wenig Auswirkungen, erklärt Alexander Heil, der als Mobile Lead bei eBay verantwortlich für die Einführung neue Apps ist. Da aber viele Kunden, die auf eBay einkaufen, gleichzeitig auch Verkäufer sind, hoffe man, dass sich mit den Änderungen auch die Verkäufe steigern.
Nach eigenen Angaben wurden die Apps von eBay in Deutschland in den vergangenen zwölf Monaten mehr als 4,8 Millionen Mal heruntergeladen. Über 40 Millionen Artikel wurden in diesem Zeitraum über mobile Endgeräte zum Verkauf eingestellt und mehr als 109 Millionen Artikel mobil geshoppt. Am häufigsten kaufen die eBay-Nutzer Artikel aus den Kategorien Heim und Garten, Fashion, Unterhaltungselektronik sowie Fahrzeugteile und Accessoires per Smartphone und Tablet.

eBay feiert seinen 20. Geburtstag. Was einst als kleine Online-Versteigerungsplattform begann, ist heute ein riesiger Konzern mit Aktivitäten in mehr als 30 Ländern.





Das könnte Sie auch interessieren