Zuckerberg in Seoul
16.10.2014, 08:40 Uhr

Samsung baut Facebook-Smartphone

Alle Jahre wieder: Gerüchten zufolge plant Facebook mal wieder ein eigenes Smartphone. Als Hardware-Lieferant soll der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung bereitstehen.
(Quelle: Shutterstock.com/Denys Prykhodov)
Gerüchte um ein eigenes Facebook-Smartphone sind schon fast so alt wie das soziale Netzwerk selbst: Doch abgesehen von einigen halbherzigen Kooperationen und der gefloppten Launcher-App Facebook Home erwiesen sich die Spekulationen bislang als heiße Luft.  

Jetzt ist es mal wieder soweit: Laut Korea Herald will Facebook-Chef Mark Zuckerberg einen neuen Vorstoß unternehmen - und hat sich vor diesem Hintergrund bereits bereits zum dritten Mal innerhalb eines Jahres mit Samsungs Vize-Vorsitzendem Lee Jay-Young in Seoul getroffen. Samsung soll dem Bericht zufolge als Hardware-Partner das neue Facebook-Smartphone entwickeln.  

Von einer solchen Kooperation sollen beide Seiten profitieren: Die Südkoreaner, die sich derzeit harten Attacken chinesischer Billig-Anbieter erwehren müssen, könnten neue Impulse im rückläufigen Smartphone-Geschäft setzen. Für Facebook wiederum würde ein eigenes Smartphone ganz neue Geschäftsfelder erschließen.  

Ob das Gerät dieses Mal tatsächlich Realität wird, bleibt aber ungewiss. Zumindest hat die Partnerschaft zwischen beiden Konzernen Tradition: So floss bereits in Samsungs Virtual-Reality-Brille Gear VR Technik des Virtual-Reality-Spezialisten Oculus ein, der erst vor wenigen Monaten von Facebook übernommen worden war.
Facebook ist und bleibt das mit Abstand größte soziale Netzwerk. INTERNET WORLD Business nimmt Mark Zuckerbergs Unternehmen genauer unter die Lupe und zeigt interessante Statistiken.
Das könnte Sie auch interessieren