Mobiles Bezahlsystem 21.04.2015, 08:35 Uhr

Internationale Einführung von Apple Pay

In den USA ist Apple Pay bereits im Oktober vergangenen Jahres gestartet, nun ist der internationale Rollout geplant. Noch 2015 sollen Kunden aus UK und Kanada das mobile Bezahlsystem nutzen können.
(Quelle: Apple)
Apple Pay startet international: Noch in diesem Jahr soll der mobile Bezahldienst in Großbritannien und Kanada an den Start gehen, berichtet das Wall Street Journal. Apple soll sich demnach bereits in Kooperationsverhandlungen mit sechs der größten kanadischen Banken befinden, um den Service via iPhone 6 und der Apple Watch anbieten zu können.
Der iPhone-Hersteller hatte seinen Bezahldienst am 20. Oktober 2014 in den USA eingeführt, doch nicht alle Händler waren begeistert. Einige, darunter die Apothekenkette Rite Aid, modifizierten sogar ihre NFC-Reader, um eine Nutzung des neuen Payment-Systems zu unterbinden. Dennoch hatten die Kunden in den ersten 72 Stunden nach Einführung von Apple Pay bereits eine Million Kreditkarten für das mobile Bezahlsystem freigeschaltet.
Für den Einsatz von Apple Pay in Ladengeschäften sind derzeit nur iPhone 6 und iPhone 6 Plus geeignet - und bald wohl die Apple Watch. Der Kunde hält zum Bezahlen sein Gerät in die Nähe des kontaktlosen Kartenlesers, während ein Finger auf der Touch ID bleibt. Zu den Einzelhändlern, die neben Apples eigenen Stores zum Start dabei sind, zählen McDonald’s, Nike und Toys”R”Us.

Nachrichten, Sport, Paketzustellung oder Terminplanung - diese zehn Apps für das Handgelenk können Trägern der Apple Watch das Alltagsleben erleichtern.


Das könnte Sie auch interessieren