Smartwatch 03.03.2015, 10:00 Uhr

Bonial Gruppe stellt App für Apple Watch vor

Die Bonial Group, die zu Axel Springer gehört, startet mit der kaufDA App ihre erste Anwendung für Apple Watch. User bekommen so unter anderem Infos und Wegbeschreibungen aufs Handgelenk geliefert.
(Quelle: Bonial.com Group)
Von Laura Melchior
Die Bonial.com Group, die zur Axel Springer SE gehört, stellt heute ihre erste native Apple Watch App vor. Mithilfe der kaufDA App erhalten Besitzer der Apple Watch Öffnungszeiten, Adressen des Handels sowie Wegbeschreibungen direkt auf ihr Handgelenk geliefert.
Wichtigstes Element der App ist laut Bonial.com, dass nun standortbezogene Angebote per Direktnachricht an den Verbraucher gesendet werden können, sobald sich dieser in geringer Entfernung zu einer Handelsfiliale befindet.
"Im Wettbewerb mit dem Online-Handel wird es für den stationären Einzelhandel entscheidend sein, dem Kunden unterschiedliche Startpunkte für das stationäre Kauferlebnis zu bieten - hier liefern Wearables vielversprechende Potentiale", erklärt Christian Geiser, Gründer und CEO der Bonial.com Group.
Zuletzt bündelte Bonial International die Vermarktung der Plattformen kaufDA und MeinProspekt. Das Ziel: die größte Reichweiten-Kombination für digitale Haushaltswerbung.
Bereits am 9. März steigt das nächste Apple-Event. Was vorgestellt wird, verrät der Konzern auch dieses Mal nicht. Marktbeobachter gehen jedoch davon aus, dass dort der Startschuss für die Vermarktung der Apple Watch fallen wird.

Smartwatches werden immer beliebter - und bahnen sich langsam aber stetig den Weg zum Massenmarkt. INTERNET WORLD Business zeigt die populärsten Modelle in einer Bilderstrecke.




Das könnte Sie auch interessieren