Übernahme 01.09.2015, 08:20 Uhr

AOL kauft Foto- und Messaging-Start-up Kanvas Labs

Mit einem Foto- und Messaging-Start-up will sich AOL bei jüngeren Nutzern beliebt machen. Das junge Unternehmen Kanvas Labs entwickelt mobile Social-Apps.
(Quelle: Shutterstock.com/Imilian)
AOL holt sich Verstärkung für seine mobilen Angebote. Das Medienunternehmen hat sich jetzt den App-Entwickler Kanvas Labs zugelegt. Darüber will AOL die bisherigen Produkte des Start-ups in sein eigenes Angebot übernehmen und die Kanvas-Technologie in eigene Produkte integrieren. Das berichtet Techcrunch.
Zu den Produkten von Kanvas Labs gehören unter anderem die Fotobearbeitungs-App Kanvas, das so  genannte Kanvas Keyboard, mit dem Nutzer ihre Nachrichten mit Stickern und kleinen Gifs versehen können, sowie Kanvas for Messenger, eine Anwendung für den Facebook Messenger.
Nähere Angaben zum Kaufpreis von Kanvas Labs gibt es bisher nicht. Das Team von Kanvas Labs soll in die New Yorker Firmenzentrale von AOL übersiedeln.

Anfang Juli 2015 hatte es geheißen, dass sich AOL für die Übernahme von Milennial Media interessiert. AOL selbst war Mitte Mai 2015 vom Telekommunikationsriesen Verizon übernommen worden.



Das könnte Sie auch interessieren