Mobile 30.03.2016, 11:15 Uhr

40 Jahre Apple: Die Erfolgsgeschichte eines Weltkonzerns

Quelle: Apple/dpa
Am 1. April feiert Apple seinen 40. Geburtstag. Gestartet 1976 als Garagen-Start-up zweier Hippie-Teenager, prägte das Unternehmen die gesamte Computer- und Mobilfunkgeschichte entscheidend.
Dass sich Apple überhaupt zu einem Weltkonzern entwickeln konnte, ist vor allem einem Mann zu verdanken: dem 2011 verstorbenen Mitgründer Steve Jobs. Das Archivfoto von 1976 zeigt ihn mit Steve Wozniak (links) an einem Computer.
Die beiden "Steves" lernten sich über einen gemeinsamen Freund 1971 kennen. Jobs war Highschool-Schüler und 15 Jahre alt, der College-Student Steve Wozniak fünf Jahre älter. "Woz" war ein leidenschaftlicher Tüftler, der als technisches Genie unter den vielen anderen jungen Computer-Bastlern im Silicon Valley herausragte. Jobs fehlte dieses Talent, er hatte aber schon als junger Mann - im Gegensatz zu Woz - eine konkrete Vorstellung davon, wie man mit Technologie die Welt verändern und auch Geld verdienen kann.