Google AdWords
Damit zählt Google AdWords zum Search Engine Advertising (SEA), und ist eine Unterdisziplin des Suchmaschinenmarketings (SEM). Wie viel eine Anzeige kostet, hängt davon ab, wie viele Konkurrenten auf einen bestimmten Begriff bieten und wie gut deren Qualität ist. Bezahlt wird pro Klick. Früher handelte es sich dabei um reine Textanzeigen, inzwischen ist es auch möglich, Bilder und weitere Optionen wie eine Anruffunktion zu integrieren.
weitere Themen
Serie, Teil 2
vor 5 Tagen

Linkbuilding: Strategien, Maßnahmen und die wichtigsten Tools


Unfreiwilliger Werbeträger
13.04.2017

Burger King schleust Werbung in Google-Lautsprecher hinein


Spekulationen um neues Update
27.03.2017

Update "Fred": Straft Google Werbe-Seiten stärker ab?


Neue Umfrage- und Reporting-Funktionen
20.03.2017

Google launcht "Unique Reach" für AdWords


Auslieferung auf externen Seiten
20.03.2017

Mehr Kontrolle über Anzeigen-Platzierung bei Google



Analyse
09.02.2017

Das sind die 6 häufigsten Fehlerquellen in Google Analytics


AdServing und Programmatic
07.02.2017

Ströer setzt einheitlich auf Google Doubleclick


Dominik Wöber von Google
01.02.2017

"Wir sehen, dass sich manchmal Kunden beim Messen in Details verlieren"


Anzeigenerweiterungen
31.01.2017

AdWords: Google zeigt nicht das, was ich möchte - und jetzt?


Änderungen für Advertiser
25.01.2017

Besseres Targeting: YouTube greift auf Googles Suchhistorie zurück