Cross-Channel-Marketing
18.11.2014, 12:24 Uhr

Zalando setzt erstmals auf Augmented Reality

Das neue Magazin ist da - und damit auch ein neues Feature: Der Online-Modehändler Zalando hat zum ersten Mal Augmented-Reality-Inhalte in seinen Katalog integriert.
(Quelle: Screenshot )
Neben Geschenkideen sowie Inspiration fürs Outfit zu Weihnachten und für Winterurlaubsziele feiert das Special auch Premiere: In das aktuelle Zalando-Magazin sind diesmal verschiedene Anwendungen in Augmented Reality (AR) integriert, die Nutzer über ihr iPhone oder iPad abrufen können.
Insgesamt 15 Seiten des Katalogs enthalten AR-Applikationen und sind mit einem entsprechenden Symbol gekennzeichnet. Sie bieten 360°-Produktansichten, Kampagnen- und auch "Behind the Scenes"-Videos sowie Geschenkideen, die sich als Weihnachtswunsch direkt an Freunde und Verwandte verschicken lassen. Um die Funktion zu starten, können mobile Nutzer in der iOS App von Zalando unter Einstellungen die Option "Magazin Scanner" auswählen und das Display einfach über die entsprechende Magazinseite halten.
Mit der neuen Funktion will der Modehändler seinen Kunden ein vorweihnachtliches Geschenk machen: "Wir schlagen damit auf eine neue Art die Brücke zwischen dem inspirativen Erlebnis beim Lesen des Magazins und unserem Online-Shop", erklärt Arne Schepker, Vice President Brand Marketing des Unternehmens. "Wir fördern dank Videos, Musik und 3D-Ansichten die Interaktion mit unseren Kunden und mache unsere Marken und Produkte somit noch besser erlebbar."
In welchen Bereichen Augmented Reality sonst noch eingesetzt werden kann und wie AR zum Beispiel die Lieferkette in der Logistik revolutionieren könnte, hat der Dienstleister DHL in einer Studie untersucht.
Das könnte Sie auch interessieren