Pilotphase mit ausgewählten Händlern 16.06.2017, 12:30 Uhr

ANWR kooperiert mit Zalando

Die ANWR Media GmbH, Tochtergesellschaft der ANWR Group und Betreiberin von Schuhe.de, hat soeben einen Partnervertrag mit Zalando geschlossen. Dadurch soll den angeschlossenen Händlern ein neuer Absatzkanal eröffnet werden.
(Quelle: ANWR)
Mit Schuhe.de bietet die ANWR Group ihren Mitgliedern eine einfache Möglichkeit, in den E-Commerce einzusteigen. Nun reagiert die Verbundgruppe, zu der auch Sport 2000 gehört, auf die sich verändernden Kaufgewohnheiten der Kunden. Die Konsumenten verlagern ihre Online-Käufe zunehmend weg von einzelnen Online-Shops hin zu großen Plattformen. Durch die Kooperation, die soeben zwischen der ANWR und Zalando vereinbart wurde, soll den Händlern, die bereits mit Schuhe.de zusammenarbeiten, nun die Plattform des Berliner Schuh- und Modehändlers erschlossen werden - und das ohne großen Mehraufwand für den einzelnen Händler.
"Wenn unsere Händler weiterhin mit ihren stationären Sortimenten Bestandteil des Angebots für die Kunden sein wollen, ist die jetzt geschlossene Partnerschaft eine logische Weiterentwicklung unseres bisherigen Angebots", erklärt dazu Günter Althaus, Vorstandsvorsitzender der ANWR Group. "Wir nutzen die Kraft und die Vielfalt unserer Gemeinschaft, um über unser breites Angebot Umsätze zu unseren Händlern zu führen, die ihnen durch den Wegfall der Frequenzen in den Innenstädten abhandengekommen sind." Die Hintergründe der Zusammenarbeit und weitere Perspektiven wird Althaus bei der Generalversammlung der ANWR am 26. Juni in München erläutern.
Eine Pilotphase mit ausgewählten Händlern startet in den nächsten Wochen. Nach erfolgreichem Test haben alle Händler, die bereits an Schuhe.de angebunden sind, die Möglichkeit, ihr Sortiment über Zalando deutschlandweit anzubieten. Aktuell sind bereits die Sortimente von 1.450 Fachgeschäften im Rahmen von schuhe.de in einem "digitalen Schaufenster" sichtbar und zu einem großen Teil auch bestellbar.




Das könnte Sie auch interessieren