E-Commerce-Plattform 18.08.2014, 07:40 Uhr

Yahoo startet "Stores"

Yahoo hat seine E-Commerce-Plattform neu aufgelegt. Unter dem Namen Yahoo Stores will das Unternehmen vor allem kleine Geschäfte ans Netz bringen - in unter zwei Minuten.
(Quelle: Shutterstock.com/Yganko)
Mit seiner jetzt neu gelaunchten Plattform will Yahoo den Schritt zum Online-Shop einfacher machen - und schneller. Nur wenige Minuten soll es dauern, von der Anmeldung bei Yahoo Stores bis zum Annehmen der ersten Aufträge. Das ist unter anderem dank der Integration von Bezahlmöglichkeiten im Stores-Angebot möglich, über die die Unternehmen sich mit einem Bezahldienstleister verbinden können.
Auch in Sachen SEO will Yahoo kleinen Geschäften unter die Arme greifen. Einem Shop auf der Stores-Plattform steht automatisch die Yahoo-Technologie zur Verfügung. Das bedeutet, dass relevante Suchwörter für das Einbinden in der URL angeboten werden, aber auch die passenden Beschreibungen für den Webseiteninhalt. Dazu kommen Tools für Händler, ihre Produkte sinnvoll im Store darzustellen und zu bewerben, sowie Vorlagen, die den Shop attraktiv aussehen lassen.
Traffic und Sales können über Web und Mobile verfolgt werden, und die Live Web Insights Mobile lässt auch das Betreuen des Shops von unterwegs zu. Mit Yahoo Stores, so Amit Kumar, Head of Yahoo Small Business erhalten "kleine Unternehmen die wirksamere, schnittigere und schönere Möglichkeit, ihre Ideen zum Geschäft zu machen."
Die Betreuung seiner Onlineshops hatte Yahoo bereits im April 2014 mobil gemacht und eine entsprechende App herausgebracht.



Das könnte Sie auch interessieren