Übernahme
03.08.2015, 08:10 Uhr

Yahoo kauft Shopping-Plattform Polyvore

Yahoo übernimmt das Fashion-Start-up Polyvore. Teile der Style-Community sollen in  Yahoo-Seiten integriert werden, während App und Webseite unverändert weiter bestehen sollen.
(Quelle: Yahoo.com)
Yahoo gibt die Übernahme von Polyvore bekannt. Das Unternehmen möchte seine digitalen Angebote damit ausdehnen - und die Übernahme der Mode-Seite Polyvore erscheint mit einer Mischung aus Community und Shopping-Erlebnis dabei ideal, meint Simon Khalaf, Senior Vice President Publisher Products bei Yahoo im Yahoo-Blog: "Die Akquisition wird Yahoos digitales Wachstumsstrategie in den Bereichen Social, Mobile und Native antreiben."
Zu diesem Zweck sollen Polyvores Community-Funktionen und die Verkaufskooperationen in Yahoo-Angebote wie Yahoo Style oder Yahoo Beauty integriert werden. Die Webseite von Polyvore und die App bleiben jedoch nach Angaben eines Unternehmenssprechers unberührt. Die Mitarbeiter des Start-ups gehen damit zur Yahoo-Organisation und werden in die Teams in Sunnyvale, San Francisco und New York integriert. Polyvore-Mitgründer und CEO Jess Lee berichtet in Zukunft an Khalaf.
Im vergangenen Jahr hatte sich Yahoo unter anderem die Münchner Vermarktungsagentur Media Group One und die Foto-App Cooliris zugelegt.
Seit Marissa Mayer das Zepter bei Yahoo in der Hand hält, ist kaum ein Monat vergangen, in dem das Unternehmen nichts eingekauft hat. INTERNET WORLD Business zeigt, wo der Konzern zugeschlagen hat.
Das könnte Sie auch interessieren