Online-Stellenportale 23.01.2015, 10:30 Uhr

Xing übernimmt Jobbörse.com

Jobsuchmaschine fürs Business Network: Xing kauft alle Aktien der Intelligence Competence Center AG auf und erwirbt damit unter anderem das Online-Portal Jobbörse.com und dessen Suchtechnologie.
(Quelle: Shutterstock.com/Ismagilov)
Erstmal 6,3 Millionen Euro, eventuell noch 2,4 Millionen Euro mehr: Für diese Summe erwirbt das Business Network Xing die Intelligence Comptence Center AG, die unter anderem die Website Jobbörse.com betreibt. Im Preis enthalten ist die Suchtechnologie der nach eigener Aussage größten Online-Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum, die rund 15 Millionen Domains inklusive mehr als 1,5 Millionen Unternehmens-Websites durchsucht und mehr als 2,5 Millionen Stellenanzeigen anbietet.
Für hundert Prozent der Aktienanteile bezahlt die Hamburger Xing AG zunächst einen Kaufpreis von rund 6,3 Millionen Euro. In Abhängigkeit davon, ob bestimmte operative Ziele in den jahren 2015 und 2016 erreicht werden, erhält der wesentliche Aktionär, derzeitige CEO und Gründer von Intelligence Competence Center Torsten Heissler weitere Zahlungen in Höhe von maximal rund 2,4 Millionen Euro. Derzeit beschäftigt das Aschaffenburger Unternehmen, das seinen Sitz behalten aber in die XING AG integriert werden soll, 13 Mitarbeiter und wirtschaftet profitabel.
"Wir können unseren Nutzern künftig ein deutlich höheres Volumen und eine noch größere Vielfalt an Stellenanzeigen anbieten", erklärt Xing-CEO Thomas Vollmoeller. "Damit erhöhen sich die Chancen und Möglichkeiten für unsere Mitglieder, den Job zu finden, der zu ihrem Leben passt." Profitieren sollen darüber hinaus auch Nicht-Mitglieder, so Vollmoeller - über den Stellenmarkt des Business Networks, den der Hamburger Anbieter im September 2014 gelauncht hat. Seitdem sind die Stellenanzeigen auch für User, die nicht Mitglied des Netzwerks sind, verfügbar.
Im Oktober führte Xing zudem den neuen Service ProJobs ein, mit dessen Hilfe Wechselwillige noch besser von Personalern gefunden werden sollen - für knapp 25 Euro gebühr pro Monat.

In Agenturen, Affiliate-Netzwerken und Marketingabteilungen von Firmen hat sich viel getan im zurückliegenden Jahr. INTERNET WORLD Business präsentiert die wichtigsten Personalien im Marketing.


Das könnte Sie auch interessieren