Einstieg in VR 09.03.2016, 13:20 Uhr

Amazon plant eine Virtual-Reality-Plattform

Der Internet-Riese Amazon plant den Aufbau einer Virtual-Reality-Plattform, um seinen Usern ein umfassendes Storytelling zu bieten. Dafür ist Amazon gerade auf der Suche nach geeignetem Personal.
(Quelle: Shutterstock.com/Aleksandra Suzi)
Amazon ist auf der Suche nach einem Senior Software Development Manager, der künftig das Virtual Reality-Team des Marktplatz-Betreibers leiten soll. Das Team soll für den Ausbau der Virtual Reality Experience bei Amazon Video verantwortlich sein, schreibt glassdoor. Mit welchen konkreten Projekten der Auserwählte künftig betreut sein wird, ist der Stellenausschreibung allerdings nicht zu entnehmen.
Das Virtual Reality Team werde die neue Plattform kreieren und hin zu einem umfassenden Storytelling entwickeln. Die Plattform werde eine Aufnahme- und Wiedergabefunktion für die Erlebnisse mit der virtuellen Realität beinhalten, so der Marktplatz-Betreiber.

Die Konkurrenz und die VR

Es scheint auch für Amazon an der Zeit zu sein, sich im Bereich der Virtual Reality besser aufzustellen. Denn die Konkurrenz ist dem Marktplatz-Betreiber einige Schritte voraus: Das Videoportal Hulu hat zum Beispiel bereits seine eigene VR-App entwickelt und stellt dafür auch eigenen Content zur Verfügung, berichtet The Verge. Netflix hat eine VR-App für Samsungs Gear VR-Headset auf den Markt gebracht. Die App ist allerdings derzeit noch für 2D-Filme konzipiert. Amazon scheint sich aber nicht mit der 2D-Erfahrung zufrieden geben zu wollen. Für den Online-Händler liegt die Zukunft nicht in der 2D- sondern in der 3D-Experience.



Das könnte Sie auch interessieren