Inhalt für Creative Cloud
12.12.2014, 12:20 Uhr

Adobe kauft Foto-Datenbank Fotolia

Das US-amerikanische Softwareunternehmen Adobe übernimmt Fotolia für 800 Millionen US-Dollar. Die Fotoplattform soll in die Adobe Creative Cloud integriert werden.
(Quelle: Shutterstock.com/hangingpixels)
Adobe hat eine Vereinbarung zum Kauf von Fotolia bekannt gegeben, einem Anbieter für lizenzfreie Fotos, Bilder, Grafiken und Videos. Das US-Unternehmen wird für die Übernahme voraussichtlich 800 Millionen US-Dollar zahlen.
Fotolia soll in die Adobe Creative Cloud  integriert werden, Adobe will die Plattform dennoch auch weiterhin als frei zugänglichen Stock-Anbieter fortführen. "Der Kauf von Fotolia verstärkt die Bedeutung der Creative Cloud als Dreh- und Angelpunkt für Kreative“, so David Wadhwani,  Senior Vice President, Digital Media bei Adobe. "Creative Cloud wird zum zentralen Marktplatz für die kreative Community, um auf Bilder, Grafiken, Videos, Fonts oder direkt auf kreative Talente zuzugreifen."
Die Akquisition soll 2015 abgeschlossen werden, muss aber vorher noch genehmigt werden. Fotolia wurde 2004 gegründet und befindet sich derzeit im Privatbesitz der Beteiligungsgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts & Co. Die Plattform ist einer der größten Anbieter von Fotos, die insbesondere von Online-Medien und Bloggern genutzt werden.
Um Werbungtreibenden eine gezieltere Nutzeransprache auf Smartphones und Tablets zu ermöglichen, hat Adobe seine Marketing Cloud um Funktionen für datenbasiertes Mobile-Marketing erweitert. Neu dabei ist unter anderem ein mobiles Kampagnen-Management.
Das könnte Sie auch interessieren