Traffic-Studie 19.08.2015, 08:15 Uhr

Organische Suchergebnisse werden wichtiger für Webshops

Für deutsche Online-Shops werden organische Suchergebnisse immer wichtiger als Traffic-Lieferant. Der Anteil von Adwords am Gesamttraffic sinkt dagegen deutlich.
(Quelle: Shutterstock.com/leungchopan)
Was sind die wichtigsten Traffic-Lieferanten für deutsche Online-Shops? Das hat die fünfte Auflage der Online-Shop-Studie zum Einsatz von SEO, SEA und Social Media der Agenturgruppe Aufgesang ermittelt, welche die Werbestrategien der 199 umsatzstärksten Online-Shops in Deutschland untersucht hat.
Verglichen mit dem Vorjahr verzeichnen die organischen Suchergebnisse bei Google demnach nochmals einen Anstieg um fast einen Prozentpunkt und sorgen in allen zwölf untersuchten Branchen mit 82,5 Prozent für den größten Besucherstrom.
(Quelle: Aufgesang)
Auch die sogenannten Universal-Search-Ergebnisse gewinnen an Bedeutung: Ihr Anteil am Traffic stieg von 9,0 auf 10,1 Prozent. Der Anteil des Suchanzeigenprogramms Google Adwords verliert dagegen deutlich - von 9,3 auf 7,4 Prozent. Eine Ausnahme zeigt sich allerdings bei den Shops der Arzneimittel- und Medienbranche, sie lockte mithilfe von Adwords deutlich mehr Besucher auf ihre Portale als im Jahr davor.
Unterschiede zeigen sich auch im Social-Media-Bereich: Während besonders die Möbel-, Spielwaren- und Heimwerker-Shops hier aktiver geworden sind, haben Auto- und Mororrad-Zubehör-Shops ihr Engagement gebremst. Die Studie basiert auf Daten des Search- und Social-Analytics-Anbieters Searchmetrics.

Vince, May Day, Caffeine, Penguin oder Mobilegeddon: Die Liste der Algorithmus-Änderungen, die Google seit Gründung ausrollte, ist lang. INTERNET WORLD Business zeigt die größten und wichtigsten.

Ganzheitliche, relevante und gut verständliche Inhalte werden noch wichtiger für ein gutes Ranking bei Google. Backlinks und Keywords verlieren dagegen weiter an Bedeutung. Das zeigen die Rankingfaktoren 2015, die Searchmetrics ermittelt hat. 



Das könnte Sie auch interessieren