"Super-Inkubator"
17.12.2014, 16:29 Uhr

Rocket Internet und Roland Berger kooperieren

Rocket Internet und die Unternehmensberatung Roland Berger machen gemeinsame Sache. Das Ziel: ein "Super-Inkubator für große Unternehmen". Die Partner wollen jeweils zur Hälfte daran beteiligt sein.
(Quelle: Fotolia.com/Dmitri Stalnuhhin)
Die Unternehmensberatung Roland Berger schließt sich mit der Start-up-Fabrik Rocket Internet zu einem Joint-Venture zusammen. Gemeinsam wollen sie einen "Super-Inkubator für große Unternehmen" gründen, zitiert das Manager Magazin den Roland Berger-Chef Charles-Edouard Bouée. Die Firma solle "wie eine Fabrik funktionieren und eine Firma mit digitalem Geschäftsmodell nach der anderen produzieren", so Bouée weiter. Die beiden Partner wollen im Rahmen einer Gesellschaft jeweils mit 50 Prozent an dem Inkubator beteiligt sein.
Geplant ist demnach, das neue Unternehmen in den nächsten sechs Monaten in Betrieb zu nehmen. Laut Bouée, der selbst im Board bei Rocket Internet ist, sei die Kooperation über einen Freund aus Harvard zustandegekommen. Das Joint-Venture sei Teil der neuen Unternehmensstrategie von Roland Berger. Die Unternehmensberatung wolle unter dem Namen "Terra Numerata" ein digitales Netzwerk für Inkubatoren, IT-Experten und andere digitale Akteure aufbauen. 
Rocket Internet ist am 2. Oktober 2014 an die Börse gegangen. Im November nannte der Inkubator Zahlen für die Entwicklung einiger seiner Firmen. Als neuen Schwerpunkt ruft der Inkubator den Reisebereich aus. 
Rocket Internet ist seit dem 2. Oktober an der Börse. Höchste Zeit, sich den Inkubator der Samwer-Brüder genauer anzusehen. INTERNET WORLD Business zeigt, an welchen Start-ups die Firma beteiligt ist.
Das könnte Sie auch interessieren