Handel am NASDAQ 06.03.2015, 09:40 Uhr

Etsy plant Börsengang

Die E-Commerce-Plattform Etsy plant einen Börsengang. Dafür reichte das Unternehmen nun die Unterlagen bei der zuständigen Behörde ein.
(Quelle: etsy.com)
Das E-Commerce Start-up Etsy hat die Registrierung bei der amerikanischen Börsenaufsicht SEC eingereicht. Das teilte der CEO von Etsy, Chad Dickerson, in einem Blogeintrag auf der eigenen Website mit.
 
Aufgrund der strikten Regelungen dürften im Vorfeld eines Börsenganges keine detaillierten Angaben gemacht werden. Dafür entschuldigt sich Dickerson: "Ich bedanke mich für Ihre Geduld mit uns während dieses Prozesses. Wir werden Ihnen weitere Informationen mitteilen, sobald es uns möglich ist."
 
Etsy ist eine 2005 gegründete E-Commerce-Site mit 685 Mitarbeitern, auf der handgemachte Produkte und Künstlerbedarf ge- und verkauft werden können. Rund 1,4 Millionen Verkäufer vertreiben bei Etsy ihre Waren. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen laut Venturebeat.com einen Umsatz von 108,7 Millionen US-Dollar und machte dabei Verluste in Höhe von 4,9 Millionen US-Dollar. 2013 war Etsy mit knapp 800.000 US-Dollar an Verlusten noch profitabler gewesen.
 
Auch die Finanzsparte des chinesischen Online-Händlers Alibaba soll, wenn es nach der Konzernmutter geht, an die Börse.

Das Jahr 2015 war noch jung, da haben die Samwers bereits mit einigen großen Zukäufen ihr Rocket-Internet-Imperium vergrößert. INTERNET WORLD Business zeigt die wichtigsten Eroberungszüge.



Das könnte Sie auch interessieren