Mobile World Congress 2016 16.02.2016, 11:25 Uhr

Samsung zeigt smarten Turnschuh Iofit

Samsung hat in Zusammenarbeit mit dem Start-up Salted Venture einen smarten Turnschuh entwickelt, der über Drucksensoren den Nutzer beim Training unterstützen soll.
(Quelle: Samsung)
Smart Wearable für Fitness-Fans: Samsung hat auf dem Mobile World Congress neben seinem neuen
Iofit-App: Auf Wunsch lassen sich auch Videos der Trainingseinheiten anlegen und mit Kommentaren und Tipps ergänzen.
(Quelle: Samsung)
Smartphone-Flaggschiff Galaxy S7 auch ein ganz kurioses Gadget im Gepäck - den smarten Turnschuh Iofit. Das in Zusammenarbeit mit dem Start-up Salted Venture entwickelte Smart Wearable nutzt Drucksensoren und Beschleunigungsmesser in der Sohle, um Nutzer beim Training zu unterstützen.
Hierzu misst der smarte Turnschuh die Gewichtsverteilung, was wiederum Rückschlüsse auf die Körperhaltung des Nutzers zulässt. Die aufgezeichneten Informationen gibt das Wearable in Echtzeit an ein gekoppeltes Smartphone weiter. Fehlhaltungen beim Gewichtheben, Golfen oder anderen Sportarten sollen sich mit der App dann schnell entlarven und korrigieren lassen. Dadurch will Iofit als virtueller Fitness-Coach zu einem effizienteren und gesünderen Training beitragen.

Aufzeichnung von Trainingseinheiten via Video-Option

Über eine Video-Option ist auch die Aufzeichnung von Trainingseinheiten für die spätere Auswertung möglich. Die Videos können auf Wunsch mit Audio-Kommentaren und Zeichnungen ergänzt werden. Dadurch haben Sportler-Kameraden oder Personal Trainer die Möglichkeit, ihr Know-how im Training mit einzubringen.
Wie viel das Gadget kosten und wann es auf den Markt kommen soll, haben die Koreaner noch nicht verraten. Weitere Informationen werden aber sicherlich bei der Vorstellung auf dem Mobile World Congress vom 22. - 26. Februar in Barcelona folgen. Wer das Wearable vor Ort betrachten möchte, findet den Iofit in der Halle 8.0 am Stand 8.0K5.

Das könnte Sie auch interessieren