Logistik 19.12.2014, 06:26 Uhr

Amazon liefert in Manhattan in einer Stunde

Same Day war gestern, jetzt kommt Same Hour.  Amazon hat in New York einen Service gestartet, der ausgewählte Produkte innerhalb einer Stunde liefert.
In Deutschland bietet Amazon noch immer nur Same-Day-Delivery. In Manhattan wird in einer Stunde geliefert
(Quelle: Shutterstock.com/Frank Gaertner)
Amazon drückt aufs Lieferempo : Wie das "Wall Street Journal" berichtet, können Prime-Kunden in einem Postleitzahl-Gebiet im New Yorker Stadtteil Manhattan ab sofort bestellte Produkte in spätestens einer Stunde in Empfang nehmen. "Prime Now" heißt der Service, der im kommenden Jahr auch auf weitere Städte ausgedehnt werden soll. Das erklärt auch, was Amazon mit seiner neuen Immobilie in der Nähe des Empire-State-Buildings vorhat. Es soll zum Innenstadt-Lager werden und die Kunden in kürzester Zeit mit Schnelldrehern versorgen.
Der Service steht für rund 25.000 Produkte zur Verfügung und kostet 7,99 US-Dollar. Die Zwei-Stunden-Lieferung ist für Prime-Kunden inzwischen kostenlos zu haben. Zugestellt werden die Pakete von Fahrradkurieren. Entsprechende Tests laufen bereits seit einigen Wochen. Für den Service hat Amazon auch eine eigene App gebaut, über die Kunden nach Produkten suchen und sie dann bestellen können. Verschiedene Analysten, die den Zustellservice bereits testeten, wurden in weniger als einer Stunde beliefert.
Der Name "Prime Now" erinnert an den Logistik-Service von Konkurrent eBay, "eBay Now". Der allerdings bescherte dem Online-Marktplatz offenbar wenig Grund zur Freude. Die App wurde erst kürzlich aus dem App-Store entfernt. Jetzt soll das Angebot in den allgemeinen Marktplatz integriert werden. Noch-Ebay-Chef John Donahoe ließ jedoch an verschiedenen Stellen verlauten, dass eBay Kunden eine Zeitfenster-Zustellung wichtiger sei als eine blitzschnelle Logistik.

Das könnte Sie auch interessieren