Webseite neu gestaltet
10.03.2014, 08:53 Uhr

Paypal setzt auf "Mobile First"

Paypal hat seine Webseite überarbeitet. Mit einem frischen Look will das Unternehmen seinen Nutzern einige seiner neueren Features nahe bringen.
Frischer Look für die Paypal-Webseite - hier für Privatkunden
(Quelle: Paypal)
Paypal ist zwar für so gut wie keinen Internetnutzer heutzutage mehr ein unbeschriebenes Blatt, doch das Unternehmen will seinen existierenden und potenziellen Kunden zeigen, dass es mehr im Programm hat als die angestammten, internetbasierten Bezahllösungen. Vor allem Features wie mobiles Bezahlen oder die stationären Bezahlangebote sollen im neuen Webseitendesign stärker hervorgehoben werden.
Deshalb startet die Paypal-Webseite  mit einem kurzen Video, das bei jedem Besuch durch einen neuen Clip ersetzt wird. Die touchscreen-freundliche Bedienung und Navigation der Webseite weist bereits darauf hin, dass Paypal vor allem sein mobiles Angebot stärker an den Kunden bringen will.
"Wir hatten drei Ziele im Hinterkopf: 1. Paypal mit einem modernen, auf Mobile fokussierten Design und einer reichen Palette von Inhalt wie Video, Fotografie und Illustrationen versehen", kündigte Christina Smedley, Vice President, Global Brand, vor drei Wochen in einem Blogbeitrag an. "2. Die Webseite zu vereinfachen und zeigen,dass wir es den Menschen leicht machen, auf Paypal zu erledigen, was sie möchten. 3. Einfache Sprache zu benutzen und die Navigation zu vereinfachen."
Der neue Look der Paypal-Webseite ist bisher für Nutzer in den USA, Großbritannien und Frankreich sichtbar, soll aber in den kommenden Wochen in allen Märkten eingeführt werden, so Techcrunch.
Derzeit befindet sich Paypal vor allem wegen der Vorwürfe von Aktionär-Aktivist Carl Icahn in den Schlagzeilen. Der Großaktionär hat vorgeschlagen, Paypal von der Muttergesellschaft eBay abzuspalten.
Das könnte Sie auch interessieren