Immobilenportale
11.02.2015, 13:43 Uhr

Immowelt und Immonet schließen sich zusammen

Fusion der Immobilenportale: Immowelt und Immonet schließen sich unter dem Dach der Immowelt Holding zusammen. CEO des neuen Unternehmens soll Immowelt-Chef Carsten Schlabritz werden.
(Quelle: Shutterstock.com/Artazum and Iriana Shiyan)
Die Immowelt-Gruppe und die zu Axel Springer Digital Classifieds gehörende Immonet-Gruppe haben eine Vereinbarung über einen Zusammenschluss unter dem Dach der Immowelt Holding geschlossen. Axel Springer Digital Classifieds, an der die Axel Springer SE derzeit mit 85 Prozent und der Wachstumsinvestor General Atlantic mit 15 Prozent beteiligt sind, wird mit 55 Prozent mehrheitlich an dem Gemeinschaftsunternehmen beteiligt sein.
Zudem werden die Gesellschafter der markt.gruppe und die Gründer der Immowelt AG an dem Zusammenschluss beteiligt sein. CEO des neuen Unternehmens soll Carsten Schlabritz werden, der derzeit CEO von Immowelt ist.
"Mit der Zusammenführung stärken wir unsere Position auf dem deutschen Immobilienmarkt signifikant", meint Andreas Wiele, Vorstand Vermarktungs- und Rubrikenangebote der Axel Springer SE. "Gemeinsam wollen wir weiter investieren und wachsen." Der Zusammenschluss muss noch von den zuständigen Kartellbehörden genehmigt werden.
Immer mehr Medienhäuser steigen in den E-Commerce ein. Webshops und Online-Marktplätze lassen die Digitalerlöse steigen - und schaffen dadurch Unabhängigkeit von Werbeumsätzen.
Das könnte Sie auch interessieren