Zeitschriften-Flatrate
27.10.2014, 11:13 Uhr

Readly startet in Deutschland

Das schwedische Start-up Readly bietet seine Lese-Flatrate nun auch in Deutschland an. Für knapp zehn Euro im Monat stehen über 8.500 Zeitschriften zum Schmökern bereit.
(Quelle: Shutterstock.com/Brian A Jackson)
Nachdem das Start-up Readly seine Zeitschriften-Flatrate bereits im März 2013 in Schweden, im November 2013 in den USA und seit März 2014 in Großbritannienin eingeführt hat, folgt nun der Deutschlandstart des digitalen Kiosks.
Für 9,99 Euro im Monat können Nutzer über 8.500 Ausgaben von 695 Zeitschriften-Titeln lesen. Zum Angebot zählen sowohl aktuelle als auch ältere Ausgaben. Zu den bis dato teilnehmenden deutschen Verlagen zählt unter anderem die Bauer Media Group, die Bravo, TV-Movie und Cosmopolitan herausgibt. Das Angebot soll aber sukzessive ausgebaut werden.
Die Nutzung erfolgt per Android-, iOS- oder Windows-8-App über Smartphones, Tablets oder den PC. Readly ist zum Start zwei Wochen kostenlos nutzbar, zudem lässt sich das monatliche Abo jederzeit kündigen.
Amazon hat Anfang Oktober 2014 Kindle Unlimited, eine Flatrate für E-Books, nach Deutschland gebracht. Diese kostet eben 9,99 Euro und bietet Zugang zu mehr als 720.000 Büchern.

Das könnte Sie auch interessieren