Putzkraft-Vermittlung 03.11.2014, 16:26 Uhr

Gadowski investiert in Helpling

Der Internet-Unternehmer Lukasz Gadowski hat sich an Helpling beteiligt. Die Putzkraft-Vermittlung im Web ist Teil von Rocket Internet.
Steigt bei Helpling ein: Gadowski
Helpling hat einen prominenten Geldgeber bekommen: Lukasz Gadowski, Spreadshirt-Gründer, Mitbegründer von Brands4Friends und Mr. Spex sowie Managing Director der Beteiligungsgesellschaft Team Europe, beteiligt sich an der Vermittlungsplattform für professionelle Reinigungskräfte.
"Die Marktführerschaft, das exzellente Team sowie der starke finanzielle Hintergrund der bestehenden Anteilseigner haben mich überzeugt, in Helpling zu investieren", so Gadowski. "Ich freue mich, nun Teil dieses Teams zu sein und es nicht nur finanziell, sondern auch mit meiner unternehmerischen Expertise und meinem persönlichen Netzwerk zu unterstützen."
Helplings Mitgründer Benedikt Franke wertet das Engagement als Ritterschlag: "Das Engagement von Lukasz wird unsere Strategie auf das nächste Level bringen. Seine Beteiligung sehen wir als Bestätigung, uns in mehreren Märkten eine führende Position zu erarbeiten." Helpling, eine Tochter von Rocket Internet, bietet seine Dienste in 40 deutschen Städten sowie in sieben weiteren Ländern an - und hat im August eine große TV-Kampagne gestartet.
Doch der Markt ist hart umkämpft: Das Berliner Start-up CleanAgents vermittelt professionelle Unterstützung für alle Putzunwilligen in sieben deutschen Städten und in Österreich und wird von You is Now, dem Inkubator von ImmobilienScout24 gefördert. Google ist über seinen Ventures-Fonds an Homejoy beteiligt, das seit vergangenem Monat in Deutschland online ist. Book a Tiger, das ebenfalls in Deutschland vertreten ist, hat im Juli eine Investition in Millionen-Euro-Höhe als Seed-Finanzierung bekommen und DN Capital als Lead-Investor gewonnen. Und selbst die Bundesregierung, sonst nicht gerade ein Player im Digitalgeschäft, hat eine bundesweite Internet-Plattform gestartet, auf der Firmen ihre Dienste für Privathaushalte anbieten können. 


Rocket Internet ist seit dem 2. Oktober an der Börse. Höchste Zeit, sich den Inkubator der Samwer-Brüder genauer anzusehen. INTERNET WORLD Business zeigt, an welchen Start-ups die Firma beteiligt ist.


Das könnte Sie auch interessieren