Quartalsbericht Q4/2015
28.01.2016, 09:21 Uhr

eBay präsentiert Zahlen - und enttäuscht Anleger schwer

Ohne Paypal läuft es bei eBay nicht mehr so gut - zumindest den aktuellen Quartalszahlen nach: Die Gewinne sanken drastisch - was eBay auch sofort an der Börse zu spüren bekam. Auch die Aussichten sind nicht rosig.
(Quelle: ebay.inc)
eBay ohne Paypal wirkt sich nun doch negativ auf die Bilanzen des Internetmarktplatzes aus: Im jetzt vorgestellten Finanzbericht für das vierte Quartal 2015 musste eBay einen starken Gewinnrückgang bekannt geben. Der Gewinn sank von knapp über einer Milliarde US-Dollar im Vorjahr auf nunmehr 477 Millionen US-Dollar. 
Beim Umsatz gab es keine Verluste im Jahresvergleich zu melden - aber auch keine Steigerung. Hier stagniert eBay mit 2,32 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal 2015. Im Vorjahr waren es ebenfalls 2,32 Milliarden US-Dollar gewesen.

Schwierige Zeiten für eBay?

Nach der Abspaltung von Paypal sind offenbar schwierige Zeiten für eBay angebrochen. Die Konkurrenz zu Marktplätzen wie Amazon dürfte dem Unternehmen zu schaffen machen. Und so enttäuscht auch der Ausblick auf das kommende Quartal: eBay erwartet einen Umsatz von "nur" 2,1 Milliarden US-Dollar. 
Die Quittung für die schlechten Zahlen erhielt eBay sofort: An der Börse sank eBays Aktie um zehn Prozent.
Im Sommer 2015 wurde Paypal von eBay abgespalten. Im ersten Quartalsbericht nach der Abspaltung hatte eBay die Anleger noch überraschen können.  
eBay feiert seinen 20. Geburtstag. Was einst als kleine Online-Versteigerungsplattform begann, ist heute ein riesiger Konzern mit Aktivitäten in mehr als 30 Ländern.
Das könnte Sie auch interessieren