Verkaufsbedingungen 03.03.2015, 08:30 Uhr

eBay: Neuer Rückgabeprozess für alle Händler

Der Marktplatz eBay schraubt an seinen Verkaufsbedingungen: Verkäufer müssen künftig verpflichtend Rückgabeprozesse direkt über die eBay-Website einleiten. Bislang war das nur eine freiwillige Option.
(Quelle: eBay.com)
Neues bei eBay: Der Marktplatz will seine Verkaufsbedingungen vereinfachen und ermöglicht es Kunden, künftig ihre Rückgaben direkt über die eBay-Webseite abzuwickeln. Der neue Rückgabeprozess ist für alle Verkäufer Pflicht, erklärt eBay auf seiner Webseite. Das neue System wird schrittweise ab Anfang März eingeführt und steht zu Beginn nicht jedem Verkäufer oder Käufer zur Verfügung. Käufer können in ihrer Kaufübersicht in Mein eBay eine Rückgabeanfrage stellen und den Rückgabeprozess starten, Verkäufer werden per E-Mail informiert und können direkt in Mein eBay alle weiteren Schritte für die Rückgabe einleiten.
Sobald die Einführung beendet ist, müssen Verkäufer Rückgabe-Anträge über die eBay-Rückgabeseite bearbeiten. Kunden können ihre Rücksendungen auch weiterhin ohne Verwendung des neuen Rückgabeprozesses direkt an den Händler adressieren. Bislang war die direkte Rückgabe über die Webseite von eBay bereits möglich, allerdings für Verkäufer eine freiwillige Option, die den eigenen Kunden angeboten werden konnte.

Treueprogramm für eBay-Kunden

Zudem plant eBay in der zweiten Jahreshälfte die Einführung eines Treueprogramms für eBay-Kunden, berichtete take-me-to-auction.de. Teilnehmende Käufer sollen gegen die Zahlung eines Jahresbeitrags  von Vorteilen, zum Beispiel beim Versand und bei den Rücknahmen, profitieren. Mit dem Programm sollen bestehende Käufer stärker an den eBay-Marktplatz gebunden und neue Käufergruppen gewonnen werden.
Wer erfolgreich auf eBay verkaufen will, muss die Eigenheiten des Online-Marktplatzes verstehen. Dazu gehören emotional handelnde Kunden und komplexes Marketing.

eBay Deutschland hat seinen 15. Geburtstag gefeiert - INTERNET WORLD Business zeigt die wichtigsten Ereignisse in der Entwicklung von der Auktionsplattform zum Internetkonzern.




Das könnte Sie auch interessieren