Neue Regelung 06.07.2015, 09:55 Uhr

eBay bestraft identische Angebote

Der Online-Marktplatz eBay verschärft seine Regeln: Wer als Händler Angebote mehrfach einstellt, muss künftig mit härteren Restriktionen rechnen.
eBay bestraft identische Artikel
(Quelle: shutterstock.com/Bloomua)
eBay straft künftig Verkäufer, die identische Produkte mehrfach auf dem Marktplatz online stellen, härter ab. Wie das Unternehmen auf seiner Website mitteilte, werden solche Händler ab Mitte Juli 2015 in "Beste Ergebnisse" schlechter gerankt. Durch diese Maßnahme möchte eBay erreichen, "dass die Artikelsuche bei eBay für Nutzer nicht durch identische Angebote erschwert wird".
Die Regelung betrifft auch solche Artikel, die über verknüpfte eBay-Konten eines Verkäufers eingestellt wurden. Erst wenn der Händler das doppelte Angebot gelöscht hat, wird die Sichtbarkeit im Bereich "Beste Ergebnisse" wieder gewährleistet.
Artikel gelten bei eBay dann als identisch, wenn zwischen den Angeboten keine erheblichen Unterschiede bestehen oder wenn sich in den Suchergebnissen herausstellt, dass sie sich auf denselben Artikel beziehen. Die Produkte, die ein Händler anbietet, müssen laut eBay entscheidende Unterschiede aufweisen. Ansonsten werden sie als Doppelung gewertet.

Wer als eBay-Händler Angebote mehrfach einstellt, muss künftig mit härteren Restriktionen rechnen. Folgende Richtlinien gilt es beim Erstellen von identischen Angeboten zu beachten.

Bald findet die Ausgliederung von Paypal aus eBay statt: In wenigen Wochen ist die Aktienumverteilung geplant. Der eBay-Verwaltungsrat hat dem Schritt nun zugestimmt.

eBay feiert seinen 20. Geburtstag. Was einst als kleine Online-Versteigerungsplattform begann, ist heute ein riesiger Konzern mit Aktivitäten in mehr als 30 Ländern.




Das könnte Sie auch interessieren