Zum Valentinstag 02.02.2015, 15:10 Uhr

Weltbild verkauft jetzt auch Blumen

Mit dem Verkauf von Büchern hatte Weltbild in der Vergangenheit nicht immer Glück. Pünktlich zum Valentinstag steigt das Unternehmen in den Online-Blumenhandel ein und kooperiert mit Burda.
Blumenstrauß
(Quelle: Shutterstock.com/Boiarkina Marina)
Hinter "Weltbild Blumen" steckt eine Kooperation mit Valentins, dem Blumen- und Geschenke-Versender von Burda Direct. Damit will der Online-Shop sein Sortiment außerhalb des Buch- und Medienbereichs erweitern. Valentins bietet neben Blumensträußen und Schnittblumen auch Artikel wie Heliumballons oder personalisierte Geschenke mit eigenen Motiven zum Sortiment.
Um auf dem hart umkämpften Markt Anteile zu gewinnen, offeriert Weltbild den Service zum Auftakt mit 15 Prozent Rabatt. Wer bis 16 Uhr bestellt, erhält den Blumenstrauß innerhalb von nur 24 Stunden an die Wunschadresse in Deutschland und Österreich.
Bei Weltbild droht einem Bericht der Frankfurter Rundschau zufolge entgegen früherer Zusagen eine zweite Abbauwelle. Sie soll rund 600 von 2.000 Stellen in Verwaltung, Logistik und den Filialen kosten.

Das könnte Sie auch interessieren