Saisonstart 01.12.2014, 09:16 Uhr

Black Friday treibt Umsätze nach oben

Der Black Friday hat die Weihnachtssaison im E-Commerce eröffnet. Spannend ist, wie das benutzte Gerät die Warenkorbhöhe beeinflusst. INTERNET WORLD Business präsentiert erste Zahlen.
(Quelle: Shutterstock.com/ PEPPERSMINT)
Der Black Friday als Rabattaktion hat sich auch in Deutschland durchgesetzt: Nach Angaben des Payment-Unternehmens Klarna sind die Online-Einkäufe am Black Friday im Vergleich zu einem normalen Freitag um 64 Prozent gestiegen. Die Branchen, in denen Verbraucher am meisten einkauften, waren Sport und Freizeit (plus 108 Prozent), Mode (plus 99 Prozent) und Elektronik (plus 66 Prozent).
Die Webseite blackfridaysale.de sprach von 2,3 Millionen Shoppern am Freitag und hat die Aktion bis Montagabend 24 Uhr verlängert. HP sprach sogar von von einer Trafficsteigerung von 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Für die USA hat IBM ausführliche Daten herausgegeben: Die Zahl der Online-Käufe stieg am Black Friday 2014 um 9,5 Prozent im Vergleich zum Black Friday 2013. Der Traffic über Mobilgeräte machte mit 49,6 Prozent fast die Hälfte der Gesamtabrufe aus. Betrachtet man die Verkäufe selbst, ergibt sich ein anderes Bild: 27,9 Prozent der Einkäufe wurden mobil getätigt.
Spannend ist es, die Warenkorbhöhe nach Kanal zu betrachten: Desktop-Nutzer gaben IBM zufolge durchschnittlich 135,33 US-Dollar pro Bestellung aus, Tablet-Kunden 126,50 US-Dollar, Smartphone-Nutzer 107,55 US-Dollar. Die Warenkörbe von iOS-Usern fielen mit 121,86 US-Dollar deutlich höher aus als die von Android-Nutzern mit 98,07 US-Dollar. Käufer, die von Facebook in einen Shop kamen, investierten 109,94 US-Dollar, jene von Pinterest 100,24 US-Dollar.
Paypal hat weltweite Zahlen für Mobile veröffentlicht: Am Black Friday 2014 stieg im Vergleich zum Vorjahresevent die Anzahl der Kunden, die weltweit einen Einkauf per PayPal mobil getätigt haben, um 51 Prozent. Das weltweite mobile Zahlungsvolumen wuchs um 62 Prozent. Mode war die am meisten mobil mit PayPal gekaufte Warengruppe - mit mehr als doppelt so großem Zahlungsvolumen im Vergleich zur zweitplatzierten Warengruppe Elektronik.
Black Friday ist der Tag nach Thanksgiving - und viele Online-Händler werben mit Rabatten. INTERNET WORLD Business zeigt, welche Technik-Deals rund um PC, Smartphone und Tablet es gab.

Das könnte Sie auch interessieren