Spotify-Konkurrenz 27.03.2015, 12:00 Uhr

Apple und Beats starten Streaming-Dienst

In Zusammenarbeit mit Beats startet Apple einen neuen Streaming-Dienst. Das Portal soll im Juni dieses Jahres vorgestellt werden und voraussichtlich zehn US-Dollar im Monat kosten.
(Quelle: Shutterstock/Vytautas-Kielaitis)
In Kooperation mit dem Kopfhörer-Hersteller Beats soll Apple im Juni dieses Jahres seinen neuen Musik-Streaming Dienst auf der World Wide Developers Conference (WWDC) präsentieren. Damit will der iPhone-Hersteller Spotify Konkurrenz machen. Der Dienst kann für zehn US-Dollar im Monat abonniert werden.
Wie die New York Times berichtet, sollen der ehemalige Beats-Manager Jimmy Lovine und Trent Reznor die Leitung von Apples neuem Streaming-Dienst übernehmen. In einem weiteren Schritt will Apple den iTunes-Radiodienst überarbeiten und lokaler ausrichten. Dieser wurde 2013 als Konkurrent zu Pandora gegründet. Ihn soll künftig  Zane Lowe, ein ehemaliger Radio DJ, verantworten. Auch beim neuen Radio-Streaming-Dienst sollen künftig Hörern ganze Alben zur Verfügung stehen. Der Look des Portals soll sich am klassischen Apple-Design orientieren und sehr minimalistisch aussehen.
Apple investiert schon einige Zeit in Streaming-Portale und Apps und hat etwa das Start-up BookLamp übernommen.
Im vergangenen Jahr schloss Apple den größten Deal in seiner Konzerngeschichte ab, indem es die Kopfhörer-Marke Beats Electronics für rund drei Milliarden US-Dollar übernahm.

Am 24. April 2015 ist der Verkaufsstart der Apple Watch. Die von den Fans sehnsüchtig erwartete smarte Uhr erscheint in drei Kollektionen. INTERNET WORLD Business zeigt die Details zur Uhr.




Das könnte Sie auch interessieren