Mehr Verkäufe als am Black Friday 17.07.2015, 13:40 Uhr

Amazons erster Prime Day: Fast 400 Bestellungen pro  Sekunde

Nicht alle Nutzer zeigten sich vom Amazon Prime Day am 15. Juli begeistert. Das Unternehmen selbst ist erwartungsgemäß angetan und will das Event wiederholen.
Mit dem Amazon Prime Day am 15. Juli feierte der Konzern Jubiläum
(Quelle: Amazon)
Fehlende Highlights, keine wirklichen Schnäppchen: Während in den USA oder Deutschland viele enttäuschte Käufer unter Hashtags wie #AmazonFailDay und #AmazonFail ihren Unmut über Amazons ersten Prime Day kundtaten, zeigt sich der E-Commerce-Riese selbst erwartungsgemäß begeistert. Den Erfolg belegt der Konzern auch anhand von Zahlen.
So wurden laut Amazon am Prime Day am 15. Juli 2015 mehr Produkte verkauft hat als am bisher stärksten Black Friday, in Deutschland haben Kunden am Prime Day mehr gekauft als am Cyber Monday 2014. "Weltweit testeten mehr neue Mitglieder Prime als jemals zuvor an einem einzelnen Tag in der Amazon-Geschichte", so die Superlativ-Verkündigung des Konzerns. In den Ländern, in denen Prime angeboten wird, haben Kunden 34,4 Millionen Produkte bestellt, das entspricht 398 Stück pro Sekunde. Die globale Bestellmenge ist laut Greg Greeley, Vice President Amazon Prime, im Vergleich zum Vorjahrestag um 266 Prozent gestiegen und gegenüber dem Black Friday 2014 um 18 Prozent.
"In der Vorbereitung waren wir uns nicht sicher, ob der Prime Day eine einmalige Aktion oder ein jährliches Event wird. Nach den gestrigen Ergebnissen werden wir das definitiv wiederholen“, so Greeley.
Auch für Marketplace-Verkäufer, die "Versand durch Amazon" nutzen, war der Prime Day laut Konzern ein Erfolg - der Abverkauf steigerte sich weltweit um fast 300 Prozent. "Wir konnten an einem Tag einen sieben Mal so großen Umsatz erzielen, wie an anderen Tagen", meint beispielsweise Philipp Puttkammer, Geschäftsführer Sportigall. Zeil24 konnte seinen Umsatz nach eigenen Angaben an diesem Tag auf dem Amazon Marketplace verdreifachen, der Umsatz von Acevog Cloth, der aus China über Amazon.de verkauft, stieg um mehr als das Zehnfache.



Das könnte Sie auch interessieren