Studioproduktion 20.01.2015, 11:15 Uhr

Amazon will eigene Filme drehen

Amazon will noch dieses Jahr ins Filmgeschäft einsteigen. Die hauseigenen Amazon-Studios sollen dabei die Produktion der Streifen übernehmen, die zeitnah nach dem Kinostart auch als VoD anlaufen.
(Quelle: Shutterstock.com/Ken Walter)
Amazon sagt Hollywood den Kampf an: Wie das Online-Versandhaus nun mitteilte, wolle man noch in diesem Jahr ins Filmgeschäft mit einsteigen. Für die Produktion der sogenannten Amazon Original Movies sind die eigenen Studios verantwortlich.
Die dort entstandenen Filme sollen bereits vier bis acht Wochen nach dem Kinostart auch beim Video-on-Demand-Service (VoD) Prime Instant Video verfügbar sein. Laut Roy Price, Vizepräsident der Amazon Studios, hat das Online-Versandhaus vor, bis zu zwölf Filme jährlich zu drehen - der Produktionsstart ist auf Ende dieses Jahres angesetzt.
Bislang beschränkten sich die Amazon-Studios auf die Produktion von Serien, die als Exklusiv-Material die Attraktivität des eigenen VoD-Angebots stärken sollten. Zu den erfolgreichsten bislang gestarteten Serien zählen etwa der mehrfache Golden-Globe-Gewinner Transparent oder die Comedyserie Alpha House mit Hollywood-Star John Goodman.
Ähnlich verfährt übrigens auch Wettbewerber Netflix, dessen Erfolgsserie House of Cards viele Nutzer auf die eigene Plattform lockt. Die kreative Leitung für die Filmproduktion wird der US-amerikanische Filmproduzent Ted Hope übernehmen, der bisher vor allem im Independent-Genre aktiv war.

Als Online-Versandhändler ist Amazon weltbekannt. Doch das Unternehmen ist noch auf viel mehr Geschäftsfeldern aktiv. INTERNET WORLD Business stellt die wichtigsten Aktivitäten vor.




Das könnte Sie auch interessieren