Kampf gegen Netflix 10.04.2017, 14:30 Uhr

Amazon: 4,5 Milliarden US-Dollar für Prime Video

Bei Amazon soll 2017 das Budget für das Video-Segment etwa 4,5 Milliarden US-Dollar betragen, prognostiziert JPMorgan. Damit könnte Amazon dem Streaming-Anbieter Netflix gefährlich nah kommen.
(Quelle: Shutterstock.com/pixinoo)
Der E-Commerce-Riese Amazon soll laut den Analysten von JPMorgan in diesem Jahr rund 4,5 Milliarden US-Dollar in den Bereich Video stecken, berichtet Business Insider. Investiert Amazon tatsächlich in etwa diese Summe, rückt der Marktplatz-Betreiber nah an den Streaming-Pattform-Betreiber Netflix heran. Denn Netflix plant in diesem Jahr rund sechs Milliarden US-Dollar zu investieren.
Im Juli vergangenen Jahres teilte Amazons CFO Brian Olsavsky mit, dass der Internet-Riese sein Budget im Video-Segment für die zweite Hälfte des Jahres 2016 nahezu verdoppeln werde. Des Weiteren verdreifache Amazon die Zahl an Eigenproduktionen für Prime Video. Die Untersuchung von JPMorgan nimmt unter anderem aufgrund dieser Aussagen an, dass sich das Budget im Video-Segment in 2017 noch weiter steigern wird.
Trotz der beeindruckenden Zahlen wird es Amazon allerdings 2017 noch nicht schaffen, komplett mit Netflix gleichzuziehen. Doch mit einem Investment von 4,5 Milliarden US-Dollar ist Amazon mittlerweile ein beachtlicher Mitbewerber der Branche. Zum Vergleich: Der US-Fernsehsender HBO steckte 2016 rund zwei Milliarden US-Dollar in sein Programm.

Auf dem Weg zum Marktführer

Amazon schraubt an vielen Stellen, um sich im Video-Segment zu etablieren. Im Dezember 2016 launchte der E-Commerce-Riese seinen Prime-Video-Service in rund 200 weiteren Ländern. Somit ist klar, dass die Testphase des Dienstes vorbei ist und Amazon nun richtig loslegt. Das schlägt sich auch auf das Budget nieder.
Neben zahlreichen Eigenproduktionen, setzt Amazon in diesem Jahr auch auf Livestreaming von Sport-Events. Vergangene Woche gab der Marktplatz-Betreiber bekannt, dass er sich die Übertragungsrechte für Spiele der National Football League gesichert hat.




Das könnte Sie auch interessieren